Besinnliche Einstimmung auf die Adventszeit im Heufelder Korbinianspark

+
Adventseinstimmung im Heufelder Korbinianspark

Bruckmühl - Erlös geht an die OVB - Weihnachtsaktion

Nach der gelungenen Premiere im letzten Jahr lud das Heufelder Ortskartell auch an diesem ersten Advent wieder zu einem geselligen und besinnlichen Zusammensein im Heufelder Korbinianspark ein. Viele waren gekommen, um gemeinsam die Adventszeit einzuläuten und sich auf die „staade Zeit“ einzustimmen. Die stellvertretende Vorsitzende des Ortskartells Juliane Grotz begrüßte herzlich Herrn Dekan Thomas Gruber, Herrn Bürgermeister Richard Richter und zahlreiche Heufelder, die sich von dem zunächst recht unbeständigen Wetter nicht vom Besuch abschrecken ließen.

Bürgermeister Richter und Dekan Gruber hießen in ihren Grußworten ebenfalls alle Besucher willkommen. Die Heufelder Blasmusik begleitete die Veranstaltung musikalisch durch besinnliche Lieder. Nach dem kurzen offiziellen Teil wurde die Gelegenheit zu angeregten Gesprächen beim gemütlichen Beisammensein ausgiebig genutzt.

Der Pfarrgemeinderat Heufeld bot Glühwein, Kinderpunsch und Waffeln an, die Schützengilde Waldheim versorgte die Besucher mit Semmeln und gegrillten Würsten und die KAB Heufeld trug mit heißen Marroni zum Gelingen der Veranstaltung bei. Mit dem Erlös des Verkaufs unterstützen die Heufelder Vereine die diesjährige Weihnachtsaktion des OVB „Schicksal Demenz“.

Die Adventseinstimmung ist nun schon eine Heufelder Tradition geworden, die Wiederholung im nächsten Jahr ist bereits geplant.

Juliane Grotz

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Auch interessant

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT