Neuwahlen bei der Jungen Alternative Rosenheim

+
Die neue Vorstandschaft der JA Rosenheim: Maximilian Mertens (Mitte) mit Alexander Abeska (li.) und Tobias Wessels (re.)

Rosenheim - Auf ihrer Mitgliederversammlung hat der Rosenheimer Kreisverband AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative (JA) einen neuen Vorstand gewählt. Maximilian Mertens aus Rosenheim ist Nachfolger von Andreas Winhart, der seit November 2015 Landesvorsitzender der AfD-Jugend in Bayern ist.

Als stellvertretender Vorsitzender wurde Alexander Abeska sowie Tobias Wessels als Schatzmeister gewählt. Der neugewählte Vorsitzende Maximilian Mertens kündigte an, künftig öffentlichkeitswirksamer und provokanter mit der JA im politischen Geschehen auftreten zu wollen. Der JA Kreisverband Rosenheim ist derzeit der erste vom Landesverband anerkannte Kreisverband in Bayern – jedoch befinden sich in der Region auf Grund des enormen Mitgliederzuwachses seit Herbst mehrere Kreisverbände in Gründung. Mertens hierzu: "Wir wollen zukünftig eng mit unseren Freunden in Altötting, München, Traunstein, Ebersberg und Miesbach zusammenarbeiten und hoffen auf einen intensiven Austausch".

Aus diesem Grunde soll in den kommenden Woche eine erste gemeinsame Freizeitaktivität organisiert werden.

Junge Alternative Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Auch interessant

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT