Deutsche Vizemeister auf der Rock'n'Roll-DM

Doppelsilber auf der Deutschen Meisterschaft

+
Die Rosenheimer Rock'n'Roll-Paare mit den Trainern Hermann Pelka und Lukas Brauer

Rosenheim - Vier Paare entsandt der RRC Rosenheim zu den nationalen Titelkämpfen nach Königs Wusterhausen vor die Tore Berlins. Erstmals seit mehr als 15 Jahren waren die Rock’n’Roller wieder in sämtlichen Erwachsenenklassen am Start.

In der C-Klasse fuhren Christina Menzer und Alexander Michael mit einer sagenhaften Siegesserie sowie dem Sieg beim Großen Preis von Deutschland im Rücken nach Berlin. Trotz einer etwas verhaltenen Vorrunde übernahmen sie prompt die Führung im Zwischenklassement, im Finale stimmte dann auch die Leistung zufrieden. Umso unverständlicher war die Entscheidung des Wertungsgerichtes zugunsten des Lokalmatadorenpaares aus Berlin. Die Rosenheimer mussten sich zwar mit Silber begnügen, dürfen sich angesichts einer echten Fabelsaison in ihrem ersten Jahr erhobenen Hauptes in die Sommerpause verabschieden.

Franziska Schmidt und Paul Weiland zeigten sich nach dem Sieg in der Vorwoche in Wettkampflaune. Das DM-Finale der B-Klasse bestritten sie mit einer ordentlichen Fußtechnikperformance, den resultierenden zweiten Platz in der Zwischenwertung galt es nun in der Akrobatikrunde zu verteidigen. Dort retteten sie einen hauchdünnen Vorsprung vor Platz drei ins Ziel und sicherten sich den Deutschen Vizemeistertitel in der B-Klasse.

Beim Saisonfinale setzten Tobias Öttl und Franziska Peßler in einem starken Feld alles auf eine Karte. Aus der Fußtechnik gingen sie mit ungewohnt niedrigen Noten hervor, umso entschlossener gingen sie an das Akrobatikfinale heran. Mit neuer Akrobatik legten sie beim Schwierigkeitsgrad nochmal eine Schippe drauf. Die Strategie ging nur bedingt auf: kleinere Patzer ließ sie im Rennen um die Spitzenplätze aussteigen, ein guter fünfter Platz war das Resultat nach ihrem ersten Jahr in der B-Klasse.

Platz. In einem starken Feld ließen die beiden einer souveränen Fußtechnik eine blitzsaubere Akrobatikrunde folgen. Hinter den etablierten Paaren in der A-Klasse platzierten sie sich damit schon im ersten halben Jahr in der Königsklasse auf dem “ersten Platz in der zweiten Reihe”. Ihre Leistung blieb auch dem Bundestrainerteam nicht verborgen, nahezu postwendend wurden sie in den erweiterten Kreis der Nationalmannschaft berufen.

Pressemitteilung RRC Rosenheim 1977 e.V.

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Auch interessant

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT