Dem Islam eine Absage erteilt!

Hl-Drei-König-Kundgebung der AfD in Rosenheim

+
AfD-Bundestagsdirektkandidat Otto Greipel sprach zum Thema dt. Leitkultur

Rosenheim - Der Kreisverband der AfD Rosenheim hat an Hl.-Drei-König nach Rosenheim zu einer Kundgebung zum Thema Islam eingeladen. In der Gaststätte Turneralm im Stadtteil Oberwöhr sprachen Kreisvorsitzender Franz Bergmüller, AfD-Bundestagskandidat Bernhard Zimniok sowie der Rosenheimer AfD-Kandidat für die Bundestagswahl Otto Greipel.

Bergmüller begrüßte die zahlreichen Gäste aus Rosenheim und dem Landkreis und nutzt die Gelegenheit ausführlich zu den Bedrohungen Stellung zu nehmen, welche Vorstandsmitglieder in der jüngsten Vergangenheit erfahren mussten. So berichtete er von der Morddrohung gegens eine Familie sowie dem Farbanschlag auf das Ladenlokal des Kolbermoorer AfD-Ortsbeauftragten Christian Demmel.

Bernhard Zimniok, AfD-Direktkandidat für der Wahlkreis München Mitte / West referierte zum Thema Islam. Der ehemalige Diplomat, welcher selbst lange Zeit in der Türkei, Afghanistan und v.a. in Pakistan gelebt hatte, zeichnete ein düsteres Szenario, welche triste Zukunft Deutschland bei einer stetig weitergeführten Islamisierung drohen wird. Zimniok nahm ausführlich Stellung zu den Ursachen der Nichtintegrierbarkeit von Muslimen in westliche Gesellschaftsformen und traf damit den Nerv der anwesenden Zuhörer. Bei der anschließenden Diskussion sorgten sich Bürgerinnen und Bürger v.a. darum, dass sich die Gesellschaft in der bekannten Form vollständig ändere - was man definitiv nicht wolle. Hier knüpfte Otto Greipel, Bundestagsdirektkandidat der AfD Rosenheim an. Greipel sprach über "sein" Thema "Leitkultur und Integration". Dabei erinnerte er sich an seine Zeit in Italien vor 30 Jahren, als die von Ihm verlangte Integration eine Bringschuld war und es keine finanziellen Anreize oder bezahlte Sprachkurse dazu gab.

Pressemitteilung AfD-Kreisverband Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT