Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Piloten des Farben HOEGNER Slalom Team kämpfen mit wechselnden Wetterbedingungen

RGR´ler starten beim Automobilslalom des MSC Altenstadt

Farben HOEGNER Slalom Polo
+
Farben HOEGNER Slalom Polo

Rosenheim - Der Traditionsverein MSC Altenstadt – ADAC Ortsclub des Jahres 2019 veranstaltete den „11. & 12. Altenstädter Automobilslalom“. Dieser Wettbewerb wurde als Doppelveranstaltung ausgerichtet.

Mutig und voller Optimismus zog das Poloteam der Rallye-Gemeinschaft Rosenheim e.V. im strömenden Regen die neuen Slicks auf den Farben HOEGNER Slalom Polo. Insgesamt nahmen 69 Starter bei durchwachsenen äußeren Bedingungen den Clubsportslalom unter die Räder. Mit dem selektiv und flüssig zu fahrendem Parcours kamen die Teilnehmer bestens zurecht.

Bei deutlich nasser Strecke, aber stark nachlassendem Regen ging Andi Maier als einer der ersten an den Start. Trotz wenig Traktion blieb er in allen Läufen fehlerfrei und konnte somit einen guten zeitlichen Richtwert setzen.

Das Farben-HOEGNER Slalom Team mit VW Polo startete in der Wertungsgruppe G mit insgesamt 33 Teilnehmern. Nach den Trainingsläufen ging Andi „Gnedl“ Maier bei deutlich nasser Strecke, aber stark nachlassendem Regen als einer der ersten an den Start. Trotz wenig Traktion blieb er in allen Läufen fehlerfrei und konnte somit einen guten zeitlichen Richtwert für die 21 Piloten in der Wertungsklasse G4 setzen.

Als nächster nahm Teamchef Christian Tusch die Piste unter die Lupe und konnte die gefahrenen Zeiten mitgehen und im letzten Wertungslauf, bei mittlerweile leicht trocknender Strecke, seine Bestzeit fahren. Bei Markus Wielsch schien kein Regen mehr in Sicht und so fuhr er nach zwei fehlerlosen Wertungsläufen ins Ziel. Für den „Farben HOEGNER Slalom Team“-Piloten Rang acht im ersten Slalom und Rang 10 bei der zweiten Veranstaltung.

Besser erging es Teamkollegen Paul König: Er profitierte von den besser werdenden Gegebenheiten und konnte so, trotz eines Drehers im 1. Wertungslauf, die besten Zeiten auf dem RGR vereinseigenen VW Polo fahren. Rang 4 beim 12. Altenstädter Clubsport Slalom. Für große Begeisterung sorgten anschließend die Lady’s im Team: Diana Angstl und Gaby Dobrescu. Sie fuhren sehr starke, fehlerfreie Läufe und erreichten damit ihre derzeit besten Platzierungen der Saison. Ein spannender und erfolgreicher Tag für das Farben HOEGNER Slalom Team der Rallye-Gemeinschaft Rosenheim e.V. Der nächste Automobilslalom findet als ADAC-Clubsportslalom-Triple-Festival beim Flughafen München statt und wird von der Veranstaltergemeinschaft Scuderia München & MSC Indersdorf ausgerichtet. Weitere Info‘s unter www.rg-rosenheim.de.

Binerix/Paul König

Kommentare