Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aus dem Gemeinderat

800.000 Euro Kreditaufnahme in Amerang

Amerang - Kürzlich wurde der Haushalt der Gemeinde Amerang beschlossen. Wichtiger Streitpunkt dabei war die geplante Höhe der Kreditaufnahme 2016, die sich zwischenzeitlich in den Planungen seit Oktober von 400.000 auf 800.000 Euro verdoppelt hat.

Neben Steuerhöhungen und der Vorstellung von geplanten Bauvorhaben war vor allem die Neu-Kreditaufnahme der Gemeinde im kommenden Jahr Thema bei der jüngsten Gemeinderatssitzung, wie die Wasserburger Zeitung berichtet.

Die Haushaltssatzung für 2016 wurde beschlossen, der Verwaltungshaushalt beträgt 5.438.100 Euro, der Vermögenshaushalt 4.537.700 Euro. Die Anwesenden kritisierten massiv die Pläne, im Finanzplanungsjahr 2017 statt bislang geplanten 400.000 nun 800.000 Euro Kredit aufzunehmen. 

Kritikpunkt war, wie die Zeitung schreibt, dass diese Planung vorsichtig kalkulierte Gewerbesteuereinnahmen vorsah. Bürgermeister Gust Voit entgegnete dem, dass berücksichtigt werden müsse, dass einerseits der derzeitige Trend bei der Gewerbeansiedlung keine sichere Sache sei und andererseits die Gemeinde umfangreiche Pläne beim Grunderwerb habe.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

hs

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare