Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Medical Park

„TOP-Arbeitgeber“ und „Deutschlands beste Marke“ 

Medical Park Gruppenfoto Rehateam
+
Reha ist Teamwork Medical Park.

Ameranger Klinikunternehmen wurde mehrfach ausgezeichnet vom F.A.Z.-Institut, Deutschland Test, Die Welt und FOCUS.

Amerang - Auch heute steht die Familie Freiberger zu ihrem Wort: „Ihre Arbeitsplätze bei Medical Park sind sicher.“ Das bekräftigte Unternehmensgründer Ernst Freiberger zusammen mit Ehefrau Anja und Tochter Beatrice anlässlich der diesjährigen Feier für langjährige Mitarbeiter des Unternehmens.

Für den Gesellschafter der Medical Park Klinikgruppe ist es sonnenklar: In einem Familienunternehmen muss man zusammenhalten, auch und gerade wenn die Umstände schwierig sind. Diese Grundhaltung prägt das Unternehmen mit seinen rund 3650 Mitarbeitern. Medical Park unternimmt sehr viel, um die Arbeitsbedingungen und das Klima kontinuierlich zu verbessern. Diese Anstrengungen werden auch außerhalb des Unternehmens wahrgenommen und bewertet.

Das renommierte F.A.Z.-Institut bewertete 20.000 Unternehmen in Bezug auf ihre Qualitäten als Arbeitgeber. Die Besten erhielten das Siegel „TOP-Arbeitgeber - Innovativ.Digital.Nachhaltig“. Auch Medical Park wurde mit dieser Auszeichnung geehrt. Fast zeitgleich erhielt das Unternehmen die Auszeichnung von Deutschland-Test „Deutschlands Beste 2022“ als eine von Deutschlands besten Marken. Die WELT zeichnete Medical Park als einen von „Deutschlands besten Arbeitgebern“ und als „Gesundheits-Champion 2022“ aus und FOCUS Money kürte die Ameranger zum „Unternehmen des Jahres 2022“.

Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit hängen zusammen

Ulf Ludwig, CEO von Medical Park.

„Diese vielen Auszeichnungen machen uns stolz“, sagt Ulf Ludwig, Vorsitzender Geschäftsführender Direktor von Medical Park. „Dennoch sind sie sozusagen ein Nebenprodukt. Denn uns geht es um höchste Mitarbeiterzufriedenheit und höchste Patientenzufriedenheit. Wir glauben fest, dass beides zusammengehört und unternehmen große Anstrengungen, hier trotz des hohen Niveaus immer besser zu werden. Die vielen Siegel zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“.

Gehalts-Plus seit August

Für die Mitarbeiterzufriedenheit setzt Medical Park auf „harte“ und „weiche“ Faktoren: So gibt es für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Medical Park Kliniken seit August erneut ein kräftiges Plus auf dem Konto. Damit löste der Konzern sein 2021 gegebenes Versprechen ein, der Vergütungserhöhung vom Sommer 2021 eine weitere Erhöhung 2022 folgen zu lassen. Trotz Corona-Krise erhöhte Medical Park seit 2019 jedes Jahr die Vergütung der Mitarbeiter und zahlte als einziger Reha-Träger 2020 den Corona-Bonus.

Viel mehr als Geld

Zusätzlich zum Gehalt kann jeder Mitarbeiter pro Monat über 44 Euro auf einer Kreditkarte (GivveCard) verfügen.

Auch andere „weiche“ Aspekte müssen passen. Deshalb hat Medical Park ein attraktives Gesamtpaket mit zahlreichen weiteren Leistungen geschnürt. Dazu gehören eine arbeitgeberfinanzierte private Krankenzusatzversicherung, ein monatlicher Barzuschuss auf eine Bezahlkarte, die Möglichkeit, ein Job-Rad zu günstigen Bedingungen zu leasen, zahlreiche Angebote im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie sehr viele klinikindividuelle Angebote wie Kinderferienprogramme, Kinderbetreuung, Mitarbeiterwohnungen usw. „Insgesamt umfasst unser Benefit-Programm für Mitarbeiter mehr als 30 Einzelpositionen“, erklärt Ulf Ludwig. Attraktiv für Mitarbeiter sind auch zahlreiche Fort- und Weiterbildungsangebote der Medical Park Akademie.

Die Kliniken lassen sich viel zur Unterstützung der Mitarbeiter einfallen – wie hier die Kinderbetreuung in den Ferien.

Als Team vorankommen

„Es ergibt wenig Sinn, irgendwelche Leistungen anzubieten, die vielleicht niemand will. Deshalb haben wir in allen Kliniken Workshops gestartet, deren Ziel es ist, gemeinsam mit allen Interessierten die Arbeitsbedingungen, das Arbeitsumfeld und das Miteinander kontinuierlich zu verbessern.“ Und da könne man gerade in der Reha sehr viel machen, so Ludwig weiter.

„Wir haben keine Notfälle, betreuen die Patienten mehrere Wochen lang und können so eine professionelle persönliche Beziehung zu ihnen aufbauen und die Genesung aktiv begleiten. Flexible Arbeitszeiten, „Eltern-Schichten“, verlässliche Dienstpläne usw. sind bei uns wirklich umsetzbar.“ Die Reha sei deshalb auch für Menschen attraktiv, die Schwierigkeiten sehen, ihr Privatleben mit den Anforderungen des Berufs in Einklang zu bringen. „Unser Motto als Arbeitgeber ist: Am besten Gutes tun. Und das tun wir – jeden Tag“, gibt sich Ulf Ludwig überzeugt.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.