Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dreifaches Glück mit Griesstätter Drillingen

OVB
+

Griesstätt - Auch ältere Griesstätter Bürger können sich nicht an eine Geburt von Drillingen im Ort erinnern. Das haben Marion und Stefan Forstner mit Finja, Leon und Lukas geändert.

Dazu konnte jetzt Bürgermeister Franz Meier den glücklichen Eltern Marion und Stefan Forstner bei einem Besuch in ihrer Wohnung in der Hofmarkstraße im Namen der Gemeinde gratulieren. Geboren wurden Finja und ihre beiden Brüder Leon und Lukas im Klinikum in Rosenheim. Nach Auskunft der Ärzte waren sie die größten und schwersten Drillingskinder, die je dort zur Welt kamen. Glücklich sind die Eltern über die drei gesunden Kinder. Sie freuen sich jetzt aber auch über die Unterstützung von Verwandten und Bekannten, die sie bereits erfahren durften - und die ihnen auch für die Zukunft versprochen wurde.

Kommentare