Bei der Asylunterkunft

Großaufgebot der Polizei am Sonntag in Aham - Das steckt dahinter

+
Großaufgebot von Einsatzkräften der Polizei am Sonntag bei der Asylunterkunft in Aham

Aham/Eiselfing - Am Sonntag, den 17. November, gab es ein Großaufgebot von Einsatzkräften der Polizei in Aham. 

Am Sonntagmittag rückten Streifen der Polizei zur Asylunterkunft in Aham aus. Im Gespräch mit wasserburg24.de bestätigte Stefan Sonntag, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, den Einsatz. 


Da sich viele Streifen der Polizeiinspektion Wasserburg im Einsatz am kbo-Inn-Salzach-Klinikums befanden, wo ein Brandbeschleuniger-Attentat verübt worden war, rückten Kräfte der Einsatzpolizei mit nach Aham aus, um die Wasserburger Kollegen zu unterstützen.

Bei dem Einsatz in Aham leisteten die Beamten Amtshilfe und holten eine Person aus der Unterkunft ab, die abgeschoben wird.


Leserreporter 

Die ersten Hinweise zu diesem Artikel haben uns unsere Leser geschickt! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht. 

Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

ics

Quelle: wasserburg24.de

Kommentare