Vierter Dirndl- und Burschentag auf dem Frühlingsfest 

Auf geht's zum Kräftemessen im Festzelt 

+
Welche Disziplinen stehen heuer beim Dirndl- und Burschntag auf dem Programm?
  • schließen

Wasserburg - Drei heiße Wettkämpfe, motivierte Dirndl und Burschen - mehr braucht es nicht, um den Dirndl- und Burschtag auf dem Frühlingsfest zu bestreiten. Am Mittwochabend, 12. Juni, findet er bereits zum vierten Mal statt. 

Die ersten drei Plätze werden sowohl bei den Dirndln als auch bei den Burschen mit 500, 300 und 200 Euro belohnt. Außerdem bekommt das Team, das die größte Fangemeinde mitbringt zu Beginn des Abends ein 30-Liter-Fassl Bier von Festwirt Schorsch Lettl persönlich an den Tisch gestellt. Zum Schluss wird zusätzlich unter allen Gruppen eine Führung durch die Wasserburger Bierkatakomben für 20 Personen verlost. 

Die Wettkämpfe, die unter den strengen Augen der beiden Kampfrichter Sepp Christandl und Christian Huber ausgetragen werden, sind übrigens noch streng geheim und werden erst kurz vor Start der Wettkämpfe verraten. Das Moderatoren-Team Brigitte Voglsammer und Witgar Neumaier führen durch den Abend. Die Stadtkapelle Wasserburg begleitet die Veranstaltung musikalisch. 

Anmeldung noch möglich:

Anmelden können sich für den Wettkampfabend alle Dirndl- und Burschenvereine aus der Region sowie alle Gruppierungen und Vereine, die sich der Geselligkeit verschrieben haben - wie zum Beispiel "Hütten- und Festvereine". Jedes Team - ob Burschen oder Dirndl - muss für den Wettbewerb fünf Teilnehmer stellen. Alle aktiven Teilnehmer an den Wettbewerben erhalten fürs Mitmachen ein Biermarkerl.

Es sind nach wie vor noch Anmeldungen möglich unter office@wfv-wasserburg.de oder Telefon 08071/51985.

Impressionen aus den vergangenen Jahren:

2018 wurde es beim Dirndl- und Burschentag erst staubig, dann wild und am Ende sogar noch erotisch - Baumstamm sägen war die erste Disziplin, danach folgte eine wilde Kissenschlacht, bei der die Teilnehmer das Gleichgewicht halten mussten und den Abschluss machte ein Kleiderwechsel. 

Kräftemessen der Dirndl und Burschen 

2017 wurden die Disziplinen das erste Mal bis zu Beginn der Veranstaltung geheim gehalten - damit die Teilnehmer nicht heimlich üben konnten im Voraus. Apfeltauchen, Maßkrugstemmen und der sogenannte Fakke-Grill begeisterten das Publikum im Festzelt. 

Dirndl- und Burschentag: Apfeltauchen und Masskrugstemmen 

Dirndl und Burschen beim Fakke-Grillen

Dirndl- und Burschentag: Stechen und Siegerehrung

2016 wurde der Dirndl- und Burschentag zum ersten Mal als neuer Programmpunkt im Kräftemessen im Rahmen des Frühlingsfests veranstaltet. Bereits kurz nach den Disziplinen, Masskrugstemmen, Luftballon-Rennen und "Nageln", war klar, dass sich dieser Abend in den Folgejahren etablieren wird. 

Dirndl- und Burschenwettstreit im Festzelt

 mb

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Frühlingsfest

Kommentare

Öffnungszeiten

Auf dem Festplatz vom 6. bis zum 16. Juni 2019:

- Festplatz: 14 - 23 Uhr

- Kindertag (12. Juni): 14 - 18 Uhr ermäßigt

- Festzelt: 11 - 23 Uhr

- Schubertmesse (10. Juni): 10 - 23 Uhr

- Wiesn Alm: Werktag 14 - 2 Uhr, Feiertag 12 - 2.30 Uhr

- Fit & Fun Wies'n Party: 21 - 2 Uhr, Fr., Sa. und Pfingstsonntag 21 - 3 Uhr

"D'Moosner", "Rock Wave" und "Just Duty Free" 

"D'Moosner", "Rock Wave" und "Just Duty Free" 

Buntes Brillantfeuerwerk am Wasserburger Frühlingsfest 

Buntes Brillantfeuerwerk am Wasserburger Frühlingsfest 

Bierzelt und Alm am Samstag (2)

Bierzelt und Alm am Samstag (2)

Bierzelt und Alm am Samstag

Bierzelt und Alm am Samstag