Mehrere Streifen versuchten den Rosenheimer zu bremsen

Fluchtversuch in Griesstätt: Motorradfahrer liefert sich Rennen mit der Polizei

Griesstätt - Am Freitag, den 26. Juli, war einer Streife der Polizeiinspektion Wasserburg gegen 22.45 Uhr ein Motorradfahrer aufgefallen, welcher einer Kontrolle unterzogen werden sollte. Anstatt die Anhaltesignale zu befolgen, gab dieser sofort Gas und versuchte sich der Anhaltung zu entziehen.

Update, 16.50 Uhr - Pressemeldung Polizei Wasserburg

Am 26.Juli war einer Streife der Polizeiinspektion Wasserburg gegen 22.45 Uhr in Griesstätt ein Motorradfahrer aufgefallen, welcher einer Kontrolle unterzogen werden sollte. Anstatt die Anhaltesignale zu befolgen, gab dieser sofort Gas und versuchte sich der Anhaltung zu entziehen.

Dabei fuhr der Fahrer mit hoher Geschwindigkeit und fast durchgehend mittig auf der Fahrbahn, um einen Überholvorgang des Streifenfahrzeugs zu verhindern.

Die Verfolgung zog sich durch mehrere Ortschaften und angrenzende Feldwege hin. Dabei wurde die Polizei Wasserburg von der Polizei Rosenheim und der Polizei Prien am Chiemsee unterstützt.

Der Fluchtversuch fand schließlich bei Bad Endorf ein plötzliches Ende. Der junge Motorradfahrer stürzte beim Befahren einer Wiese alleinbeteiligt. Er blieb dabei unverletzt.

Es handelte sich dabei um einen 17-jährigen Rosenheimer. Dieser war mit einem nicht zugelassenen Motorrad unterwegs. Das Kennzeichen war für ein anderes Fahrzeug ausgegeben worden und er selbst hatte zudem keine Fahrerlaubnis.

Er muss sich nun wegen diverser Straftaten verantworten.

Glücklicherweise wurden bei der waghalsigen Flucht keine unbeteiligten Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Brand einer Heuballenpresse

Am 26.07.2019, gegen 14:00 Uhr, fuhr ein 24-jähriger aus dem Altlandkreis Wasserburg am Inn mit einem Traktor und der angehängten Heuballenpresse auf einem Feld zwischen Stadlern und Herbstham im Gemeindebereich Babensham und presste Heuballen.

Aufgrund eines technischen Defekts bzw. der Überhitzung des Gerätes geriet die Ballenpresse in Brand. Rasch fing auch das umliegende Feld an zu brennen.

Glücklicherweise waren die umliegenden Feuerwehren schnell zur Stelle und konnten den Brand unter Kontrolle bringen.

Am Feld und der Heuballenpresse entstand ein geschätzter Schaden von insgesamt 8.000 bis 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Vor Ort im Einsatz waren die Feuerwehren Waldkraiburg, Schnaitsee, Titlmoos, Elsbeth, Grünthal und Unterreit, sowie zwei Rettungswägen der Johanniter, der Kreisbrandinspektor und die Polizei.

Erstmeldung

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Dabei fuhr der Fahrer mit hoher Geschwindigkeit und fast durchgehend mittig auf der Fahrbahn, um einen Überholvorgang des Streifenfahrzeugs zu verhindern.

Die Verfolgung zog sich durch mehrere Ortschaften und angrenzende Feldwege hin. Dabei wurde die Polizei Wasserburg von der Polizei Rosenheim und der Polizei Prien am Chiemsee unterstützt.

Der Fluchtversuch fand schließlich bei Bad Endorf ein plötzliches Ende. Der junge Motorradfahrer stürzte beim Befahren einer Wiese alleinbeteiligt. Er blieb dabei unverletzt.

Es handelte sich dabei um einen 17-jährigen Rosenheimer. Dieser war mit einem nicht zugelassenen Motorrad unterwegs. Das Kennzeichen war für ein anderes Fahrzeug ausgegeben worden und er selbst hatte zudem keine Fahrerlaubnis.

Er muss sich nun wegen diverser Straftaten verantworten. Glücklicherweise wurden bei der waghalsigen Flucht keine unbeteiligten Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Griesstätt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT