Vorbereitung zum Musifest

Größter Notenschlüssel der Welt steht bald in Griesstätt 

+
Am Wochenende wird der weltweit größte Notenschlüssel auf der Wiese in Griesstätt aufgestellt. 
  • schließen

Griesstätt - Mit den Aufbauarbeiten steigt auch die Vorfreude auf das Musifest 2018. Ein erster Höhepunkt wird bereits am Samstag erwartet - der weltweit größte Notenschlüssel aus Holz nimmt auf der Wiese hinter dem Penny-Markt seinen Platz ein. 

Dem Regen zutrotz: Die Aufbauarbeiten zum Griesstätter Musifest 2018 starteten am Mittwochvormittag und laufen auf Hochtouren, das Zelt auf der Wiese hinter dem Penny-Markt nimmt langsam Gestalt an.

Auch wenn der offizielle Auftakt zum Fest erst in zwei Wochen erfolgt, ein erstes Highlight steht bereits am kommenden Wochenende an, wenn um 16 Uhr der "weltweit größte Notenschlüssel" als Symbol für das Musifest der Griesstätter aufgestellt wird. Simon Zosseder erklärt im Namen der Musikkapelle Griesstätt: "Wir sind sehr stolz auf unseren hölzernen Notenschlüssel. Wir haben auch schon eine Anfrage ans Buch der Rekorde geschickt, bis dato aber noch keine Antwort erhalten." 

Besonders stolz sind die Griesstätter Musiker auf ihren hölzernen Notenschlüssel. 

Geistesblitz kam beim gemütlichen Beisammensitzen

Wie kommt man auf die Idee, für ein Fest ein solch eindrucksvolles Symbol errichten zu lassen? Wie so oft: zufällig und spontan. "Einige Musiker saßen beim Griesstätter Starkbierfest im 'Café Zeilinger' gemütlich beieinander und nach ein paar Maß Bier schlug der Geistesblitz ein", erzählt Simon Zosseder lachend. 

Neun Meter hoch und drei Meter breit, aus Leimbinderholz in Österreich gefertigt. 1,7 Tonnen wiegt das neue "Schmuckstück" der Musiker. Der Notenschlüssel macht definitiv was her. Umgesetzt hat die Idee die Firma "Binderholz" aus der Nähe von Salzburg mit Unterstützung der Eiselfinger Holzbaufirma "Huber & Sohn" - in gerade mal drei Wochen Fertigungszeit. Versteht sich von selbst, dass der anstehende Kraftakt, bis der Schlüssel in die Höhe ragt mit einem kleinen Fest vorm großen Fest gewürdigt wird. Für die Verpflegung während des Spektakels ist am Samstagnachmittag gesorgt.

Etwa 5.500 Euro ist der hölzerne Riese wert. Auf den Kosten bleibt der Musikverein aber nicht sitzen: Der Notenschlüssel wurde von den Holzbaufirmen "Huber & Sohn" und "Binderholz", der Firma "Zosseder" sowie des Vereinsbedarfs "Waxenberger" aus Benediktbeuern, der sich auch um das Design kümmerte, gesponsert.

Auf dieser Wiese steht neben dem Zelt bald der größte Notenschlüssel der Welt. 

Die Musikkapelle Griesstätt wird 35 Jahre alt und ist zudem 2018 nach zehn Jahren wieder Ausrichter für das 55. Bezirksmusikfest des Inn-Chiemgau. Die Vorbereitungen für die Festwoche im Juni laufen auf Hochtouren, die kleine Gemeinde freut sich auf ihre Ehrengäste. Folgendes Programm ist für die Anfang Juni vorgesehen:

1. Juni: Bieranstich mit der Musikkapelle Griesstätt und der Bläserjugend samt Jugendkapelle 

2. Juni: Rock im Ocker mit der Griesstätter Showband "Rockwave" und der "AC DC Tribute Show" mit "ACDX" 

3. Juni: Trachtlersonntag von und mit den Griesstätter Trachtlern 

6. Juni: Kabarettabend mit Martina Schwarzmann 

8. Juni: Konzert von LaBrassBanda 

10. Juni: 55. Bezirksmusikfest Inn-Chiemgau 

11. Juni: Abschluss der Festwoche mit Kesselfleischessen und musikalischer Umrahmung durch "de Söchtenauer"

mb

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Griesstätt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser