Ab 27. August

Staatsstraße zwischen Griesstätt und Aichet wird komplett gesperrt

Griesstätt - Erneut wird die Staatsstraße St2079 gesperrt. Wegen des gestiegenen Verkehrsaufkommens wird die Straße den neuen Anforderungen angepasst.

Das Staatliche Bauamt Rosenheim beabsichtigt ab Montag, den 27. August, den zweiten Bauabschnitt der St 2079 zwischen Griesstätt und Aichet zu sanieren. Zur Durchführung der damit verbundenen Arbeiten ist es erforderlich den betroffenen Streckenabschnitt der Staatsstraße 2079 zwischen Griesstätt und dem Kreisverkehrsplatz bei Aichet ab dem 27. August bis voraussichtlich Ende Oktober für den gesamten Verkehr zu sperren.

Die Umleitung erfolgt, analog zur Umleitungsstrecke während des ersten Bauabschnittes im Herbst 2017, ab Griesstätt über die St 2359 nach Vogtareuth und über die Kreisstraße RO 35 zum Kreisverkehr bei Aichet wieder auf die St 2079 und umgekehrt. Die Umleitungsstrecke ist entsprechend ausgeschildert. Die Staatsstraße 2079 istim Baubereich gekennzeichnet von Verdrückungen, Spurrillen und weiteren Schäden im Fahrbahn- und Bankettbereich. Ein erster Bauabschnitt der Staatsstraße 2079 konnte bereits im Herbst 2017 saniert werden. 

Ähnlich wie bereits im ersten Abschnitt, wird auch im nun anstehenden zweiten Bauabschnitt der Fahrbahnerneuerung unter anderem derFahrbahnaufbau an die gestiegenen Anforderungen aus der Verkehrsbelastung angepasst. Hierfür werden die bestehenden Asphaltschichten zum Teil herausgefräst und entsprechend verstärkt neu eingebaut. Zeitgleich wird die Fahrbahn von derzeit circa 5,80 Meter auf 6,50 Meter verbreitert. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wird in Teilbereichen die Querneigung der Straße erhöht. Ebenso wird, wie auch bereits im ersten Bauabschnitt erfolgt, die Straßenentwässerung verbessert und die Straßenausstattung erneuert.

Die Arbeiten werden von der Firma Strabag, Niederlassung Rosenheim, ausgeführt. Da die Arbeiten stark witterungsabhängig sind, und vor allem beim Einbau der Asphaltschichten trockenes Wetter zum Erreichen der geforderten Qualität Bedingung ist, kann sich der Zeitplan etwas verschieben. Die Fertigstellung der Arbeiten ist für Ende Oktober vorgesehen. Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Arbeiten und die damit verbundenen Umleitungen und Beeinträchtigungen

Pressemeldung des Staatlichen Bauamts Rosenheim

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Griesstätt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT