Kommunalwahl 2020

Wahlverein "Gemeinsam für unsere Gemeinde" nominiert Kandidaten für Gemeinderat Griesstätt

+
Der Kommunalwahlverein "Gemeinsam für unsere Gemeinde" hat seine Kandidaten für den Gemeinderat bekanntgegeben. 

Griesstätt - Der Kommunalwahlverein "Gemeinsam für unsere Gemeinde" hat seine Kandidaten für den Gemeinderat bekanntgegeben. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Dienstag, den 19. November, fand im Jagerwirt Griesstätt die Aufstellungsversammlung des Griesstätter Kommunalwahlvereins „Gemeinsam für unsere Gemeinde“ statt. Bereits im Vorlauf der Versammlung wurden engagierte Vereinsmitglieder angesprochen, ob sie sich eine Kandidatur zum Gemeinderat vorstellen können. Zusätzlich war jeder Gemeindebürger herzlich dazu eingeladen, sich bei der Aufstellungsversammlung auf einen Listenplatz zu bewerben. So fand sich die Vorstandschaft für die Aufstellungsversammlung gut gewappnet, schließlich hatten bereits im Vorfeld 25 Personen ihre Kandidatur in Aussicht gestellt.

Die Aufstellungsversammlung stieß auf beachtliche Resonanz und der Andrang der 54 Wahlberechtigten führte zu einer nicht unerheblichen Warteschlange im Eingangsbereich des Jagerwirtsaals. Kristina Deutsch in ihrer Funktion als erste Vereinsvorsitzende begrüßte zu Beginn alle Anwesenden. Nach dem Beschluss des Wahlausschusses und der Wahlhelfer wurde über das Aufstellungsverfahren abgestimmt. Der Vorschlag der Vereinsvorstandschaft enthielt folgende Regulatorien:

  • die Aufstellung nach alphabetischer Reihenfolge (keine gesetzten Kandidaten)
  • keine Mehrfachnennung von Personen auf der Wahlliste
  • keine Ersatzpersonen (Nachrücker)

Dieser Vorschlag wurde von den 54 Wahlberechtigten einstimmig angenommen, wodurch die Kurzvorstellung der Kandidaten als nächster Tagesordnungspunkt anstand.

In einer nachfolgenden Vorstellungsrunde konnte sich jeder Kandidat der Versammlung vorstellen und es wurden bereits einige Punkte ausgesprochen, um von der eigenen Position zu überzeugen. Durch eine Nachnominierung und einen Rückzug innerhalb der Aufstellungsversammlung umfasste der endgültige Wahlvorschlag 25 Personen. Der Wahlvorschlag wurde von der Versammlung wiederum einstimmig angenommen. Zum Abschluss wurden Jürgen Gartner und Kristina Deutsch zur Einreichung des Wahlvorschlags bei der Gemeinde bestimmt.

Da die Gemeinde Griesstätt aktuell weniger als 3.000 Einwohner umfasst, muss die Wahlliste laut Artikel 27 Absatz 3 Bayerische Rechtssammlung 2021-1/2-I von mindestens 60 Unterstützern unterzeichnet werden. Die Möglichkeit dazu besteht ab dem Zeitpunkt der Auslage in der Gemeinde Griesstätt. Bei allen Unterstützern bedanken wir uns schon einmal im Voraus mit einem herzlichen "Vergelt’s Gott".

Pressemeldung Wahlverein "Gemeinsam für unsere Gemeinde"

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Griesstätt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT