Gemeinderat Ramerberg diskutiert Bau-Konzepte

Wie geht es mit dem maroden Kita-Anbau weiter?

Ramerberg - Der vor ein paar Wochen aufgetretene Wasserschaden löste eine Debatte in der jüngsten Gemeinderatssitzung den maroden Zustand des Gebäudes aus. 

DerWasserschaden offenbarte den schlechten Zustand des Kita-Anbaus: „Der vor erst 25 Jahren erstellte Anbau ist Pfusch“, äußerte der Bürgermeister Georg Gäch gegenüber dem OVB. Aufgrundessen will der Gemeinderat nun ein Gesamtkonzept in Auftrag zu geben, um mögliche Vorgehensweisen abzuklären. Darunter zählen die Sanierung im Rahmen einer Förderung, ein schrittweiser Umbau ohne Fördergelder, einen teilweisen Umbau oder einen gänzlichen Neubau.

"Peter Perfler von der Bauabteilung der Verwaltung Rott legte dem Gemeinderat eine erste ungefähre Kostenschätzung zur Behebung der Baumängel vor", schreibt das Oberbayerische Volksblatt außerdem. Sanierungen würden den Anbau des Treppenhauses, den energetischen Zustand des Kindergarten-Anbaus sowie den Dachstuhl und die Einrichtung einer Küche für die Mittagsbetreuung betreffen. Bei einer vorläufigen Rechnung sei ein Betrag von 550.000 Euro genannt worden, so die Zeitung.

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Ramerberg

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT