Großeinsatz der Polizei am Freitag in Rott

Vermeintlicher Ausreißer (3) versteckt sich unter Bettdecke

Rott am Inn - Während er auf seinen dreijährigen Enkel aufpasste, ging der Großvater zum Rauchen auf die Terrasse. Als er wieder ins Haus ging, war das Kind plötzlich verschwunden. Er schlug Alarm:

Am Vormittag des 17.02.17 erreichte die Polizei Wasserburg ein Notruf aus Rott am Inn. Ein Mann sollte auf seinen 3-jährigen Enkel bei ihm zu Hause aufpassen. Als der Großvater zum Rauchen auf die Terrasse gegangen ist und kurze Zeit später wieder ins Haus ging, war der Enkel nicht mehr da. Nachdem er diesen im ganzen Haus auch nicht finden konnte, alarmierte er die Polizei. 

Fünf Polizeistreifen suchten zusammen mit dem Vater und dem Großvater nach dem Jungen. 

Doch schon nach kurzer Zeit wurde der kleine Junge in seinem Zimmer durch die Beamten entdeckt. Er hatte sich unter seiner Bettdecke versteckt. Der vermeintliche Ausreißer wurde dem sichtlich erleichterten Vater übergeben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rott

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser