Frühjahrsaktion der Wasserwacht Rott am Inn

Neuer Sand für das Volleyballfeld am Ausee

+
Mit einem Bagger wurde das Volleyballfeld ausgebaggert.

Rott am Inn - Der Sand des Volleyballfeldes am Rotter Ausee wurde rund 20 Jahre lang nicht ausgetauscht. Höchste Zeit, dass sich das ändert, dachte sich die Wasserwacht und packte an:

Der Sand für das Beach-Volleyball-Feld ist etwas besonderes. Er ist etwas gröber als der Quartzsand in Sandkästen. Dadurch dass er gröber ist, wird das Verklumpen erschwert. Er bleibt beim Bespielen immer locker und leicht. Doch auch das hat zeitlich seine Grenzen. Der Beach-Volleyball-Platz am Rotter Ausee gibt es nun bald 20 Jahre und ist jeder Witterung ausgesetzt. Gelegentlich wurde etwas Sand nachgefüllt. Höchste Zeit, das Spielfeld komplett auszubaggern und zu ersetzen. 

Wasserwacht legt Hand an

Am Samstag, den 28. April legten Max Lazarus, Sepp Moser und Andi Kröll von der Rotter Wasserwacht los. Rudi Adler von Gebrüder Adler KG in Edling stellte den Fahrer Anton Baumann, einen Lastwagen und Sand zur Verfügung und Sepp Moser gelang es, einen Bagger auszuleihen. 

Als erstes bekam der Sandkasten eine neue Auffüllung. Der Sand vom Beach-Volleyball-Feld war genau richtig, um den Uferabruch im hinteren Uferbereich des Ausees zu reparieren. Mit dabei waren die Kryffbrüder und die Jungs vom Rinser, die das Spielfeld in der Freizeit nur zu gene nutzen. 

In der Woche soll der neue Spezialsand angeliefert werden, der großzügigerweise vom Bürgermeister genehmigt wurde. Bereits am Vortag hat Max Lazarus, Kindorf Jonathan und Christoph Reiter das Kinderbecken gereinigt. So steht nun der Rotter Ausee in neuem Glanz da.

Pressemeldung Wasserwacht Rott am Inn

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Rott

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT