Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bett einer 91-Jährigen geht in Flammen auf!

Rott am Inn - Großes Glück hat eine ältere Frau gehabt: Eine Wandlampe hatte ihr Bett in Feuer gesetzt. Die Feuerwehr rückte an, die 91-Jährige erlitt eine Rauchvergiftung.

Am 4. September gegen 21 Uhr stand das Bett einer 91-Jährigen aus Rott am Inn plötzlich in Flammen. Grund hierfür war, dass eine Wandlampe aus der Verankerung fiel und auf dem Bett der Rentnerin landete. Da sich zu diesem Zeitpunkt niemand im Schlafzimmer aufhielt, konnte sich die Lampe auf der Matratze ungehindert entzünden.

Als die Seniorin den Brand bemerkte, verständigte sie ihre Tochter und den Neffen, die im selben Reihenhaus wohnen. Nachdem die Flammen mit dem Feuerlöscher unter Kontrolle gebracht werden konnten, wurden die Rettungskräfte alarmiert. Die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden waren mit insgesamt ca. 50 Mann vor Ort. Die 91-Jährige und ihr Neffe kamen mit leichten Rauchvergiftungen ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 10.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © TimeBreak21