Ameisensäure-Unfall in Gabersee

Wasserburg/Gabersee -  Am Donnerstagabend stieß ein Arbeiter der ISK-Wäscherei ein 200 Liter-Fass Ameisensäure um. Er versuchte noch, die Flüssigkeit wegzuwischen und zu lüften, aber der Gestank blieb.

Freitagmorgen dann gegen 6.30 Uhr kamen zwei andere Angestellte der Wäscherei in das Gebäude und es blieb ihnen sprichwörtlich die Luft weg. Die Beiden wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, sie erlitten aber keinerlei Verletzungen.

Gefahrgutunfall Gabersee

Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth
Gefahrgutunfall in Gabersee
Gefahrgutunfall in Gabersee © Barth

Die Feurwehr war vor Ort und entlüftete das Gebäude. Die Räumlichkeiten sind nun abgesperrt bis zu einer Begehung, im Zuge derer der Schaden festgestellt werden soll.

Es bestand keine Gefahr für die Bevölkerung.

Lesen Sie auch die Polizeimeldung

Rubriklistenbild: © Barth

Kommentare