+++ Eilmeldung +++

Auf „Bedrohungslage“ hingewiesen

Anonymer Anruf eingegangen - Polizei ermittelt nach Großeinsatz am Münchner Marienplatz

Anonymer Anruf eingegangen - Polizei ermittelt nach Großeinsatz am Münchner Marienplatz

Straße muss wegen Schäden saniert werden

Staatsstraße bei Schnaitsee ab 16. September komplett gesperrt

Schnaitsee - Ab dem 16. September müssen sich die Einwohner auf eine Vollsperrung der Staatsstraße 2360 einstellen. Diese wird voraussichtlich fünf Tage lang anhalten und kann sich, je nach Witterung, verzögern. 

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Aufgrund von Straßenschäden insbesondere in Form von Rissen und Ausbrüchen wird das Staatliche Bauamt Traunstein die Staatsstraße 2360 zwischen den Ortsteilen Waltlham und Rumering in der Gemeinde Schnaitsee sanieren. Es ist im Wesentlichen vorgesehen, in diesem Streckenabschnitt eine neue Verschleißschicht aufzubringen. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich knapp eine Woche und beginnen am Montag, den 16. September und enden voraussichtlich am Freitag, den 20. September.

Während der Straßenbauarbeiten wird die St2360 zwischen dem Ortsteil Waltlham und der Kreuzung bei Rumering für den Verkehr voll gesperrt. Der Verkehr wird über die St2357 Kreuzstraße – Harpfing – Kreisstraße TS39 und umgekehrt umgeleitet. Da für die Asphaltierungsarbeiten gute Wetterbedingungen vorhanden sein müssen, können sich die Arbeiten bei schlechtem Wetter verzögern oder verschieben.

Für die Anwesen, die ausschließlich über die St2360 erreichbar sind, wird die Erreichbarkeit während der Bauzeit in Abstimmung mit der bauausführenden Firma gewährleistet.

Aufgrund der Umleitung bittet das Staatliche Bauamt Traunstein die Verkehrsteilnehmer für Ihre Fahrten mehr Zeit einzuplanen. Das Staatliche Bauamt Traunstein bittet die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner für die unvermeidbaren Behinderungen um Verständnis.

Pressemitteilung des Staatlichen Bauamts Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Schnaitsee

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT