Am Donnerstagabend

Kaminbrand in Schonstett ruft Feuerwehr auf den Plan - rund 50 Einsatzkräfte im Einsatz

Feuerwehr in Schonstett
+
Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr nach Schonstett alarmiert.

Am Donnerstagabend (14. Januar) wurde durch einen Nachbarn ein vermeintlicher Dachstuhlbrand im Gemeindegebiet Schonstett gemeldet.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Schonstett- Aufgrund der Erstmeldung wurden zahlreiche Einsatzkräfte alarmiert. Wie sich vor Ort herausstellte, handelte es sich vielmehr um einen Kaminbrand. Bei dem Brand wurde niemand verletzt, nach bisherigem Ermittlungsstand entstanden keine Sachschäden. Löscharbeiten durch die Feuerwehr waren letztlich nicht notwendig.

Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar

Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar.
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar. © gbf
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar.
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar. © gbf
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar.
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar. © gbf
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar.
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar. © gbf
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar.
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar. © gbf
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar.
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar. © gbf
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar.
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar. © gbf
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar.
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar. © gbf
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar.
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar. © gbf
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar.
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar. © gbf
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar.
Fotostrecke: Kaminbrand in Schonstett am 14. Januar. © gbf

Die Freiwilligen Feuerwehren Schonstett, Halfing und Bad Endorf waren mit rund 50 Einsatzkräften am Einsatz beteiligt, zudem waren Rettungsdienst und Notarzt vor Ort.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Kommentare