Kommunalwahl 2020: 45-Jährige kandidiert als Bürgermeisterin

Wasserproblem lösen: Andrea Treittingers Ziele für Soyen

+
Andrea Treittinger tritt in der Gemeinde Soyen 2020 als Bürgermeister-Kandidatin an. 
  • schließen

Soyen - Einen mutigen Schritt wagt Andrea Treittinger: Sie kandidiert bei den Kommunalwahlen 2020 als Bürgermeister-Kandidatin für die kleine Gemeinde im Wasserburger Altlandkreis.  

"Ehrlich gesagt habe ich gar nicht lange überlegt", erzählt die 45-Jährige lachend ihre Beweggründe, sich als Bürgermeister-Kandidatin aufstellen zu lassen. "Ich bin ein sehr spontaner Mensch, aber gleichzeitig auch konsequent: Wenn ich mir ein Ziel setze, beiß ich mich da fest und ziehe es durch." 

Andrea Treittinger kommt ursprünglich nicht aus der Region, wohnt aber inzwischen seit 12 Jahren in Soyen. Über ihren Mann kam sie nach Oberbayern und hat sich in der rund 2.600-Seelen-Gemeinde sofort wohl gefühlt: "Ich stamme selber aus einem ganz kleinen Ort in Unterfranken und in Soyen wurde ich so herzlich aufgenommen. Da möchte ich den Soyenern jetzt einfach etwas zurückgeben", erklärt Treittinger im Gespräch mit wasserburg24.de. Besonders schön finde sie den "Zusammenhalt im Ort sowie das rege Leben in den Vereinen".

Hauptanliegen: Schluss mit den Chlorungen

Treittinger wolle den Bürgern "mit einem offenen Ohr und viel Transparenz" entgegenkommen. Da sie als parteilose Kandidatin ohne Liste antreten werde, wolle sie"von Haus zu Haus gehen", sich bei den Soyenern persönlich vorstellen und deren Anliegen anzuhören - als, wie sie sagt, "Feedback, was die Leute sich wünschen in Soyen". 

Treittinger weiter: "Ich brauche keine Partei, um die Gemeinde zu vertreten. Meine Stärke ist es, den Menschen zuzuhören." Sie wolle zudem den Bürgermeister-Posten nur vollberuflich antreten - der kürzlich gefasste Beschluss dazu, dass der Bürgermeister hauptberuflich künftig tätig sei in der Gemeinde, komme ihr nur entgegen.  

Kommunalpolitische Fortbildungen strebe sie noch an, einige Kurse habe sie schon im Vorfeld absolviert. Außerdem setze Treittinger auf die "funktionierende Verwaltung und deren Mitarbeiter". Womit sie schon bei einer ersten Neuerung sei, die sie als Bürgermeisterin gerne angehen würde: Die Einführung einer Bürgerfragestunde vor oder nach den Gemeinderatssitzungen, damit die Bürger ihre Anliegen, die ihnen unter den Nägeln brennen, künftig direkt bei den Räten vorbringen könnten. 

Ein Thema, das in Soyen in den Augen Treittingers wichtig sei, behandle das Wasserproblem: "Den fünften Sommer schon müssen wir immer wieder abkochen und es wird abermals gechlort. Das muss ein Ende haben", betont sie ihr Hauptanliegen, das sie in der Gemeinde als erstes anpacken würde. 

Ebenfalls ein Dorn im Auge ist Treittinger die alte B15. Viele würden dort mit dem Radl fahren - darunter Flüchtlinge aus der Soyener Unterkunft, für die sich Treittinger im Helferkreis engagiert. "Hier müsste man das Radweg-Angebot dringend verbessern. Wenn ich sehe mit welcher Geschwindigkeit die Autofahrer dort fahren und die Radler gefährden, werde ich nachdenklich, wie man die Situation dort entschärfen könnte", sagt die Mutter zweier Töchter, die im März kommenden Jahres die Nachfolge von Karl Fischberger antreten will, der als Bürgermeister nicht mehr kandidieren möchte. 

Von der Ägyptologie zur Heilpraxis: 

Auch wenn sie nicht die klassische Karriere eines Kommunalpolitikers absolviert hat, Treittinger traut sich das Amt auch deshalb zu, weil sie auf eine breite, berufliche Erfahrung zurückgreifen könne. Nach erfolgreichem Erlangen des Abiturs am Gymnasium begann sie mit einem Bauingenieurstudium an der TU in München. Dort habe sie auch ihren jetzigen Mann kennengelernt. Einige Jahre später jedoch habe sie festgestellt, dass dieser Beruf nicht wirklich zu ihr passe und wechselte in den Studiengang Ägyptologie

Ein Nebenfach in diesem Studium sei "Die Geschichte der Medizin des Menschen" gewesen. Das habe sie seither nicht mehr losgelassen und so ist die 45-Jährige heute selbständige Heilpraktikerin mit - seit drei Jahren bereits - eigener Praxis im Ort

mb

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Soyen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT