In Straßenpfosten geschleudert

Wasserburg - Auf der RO 42, kam es am Samstag bei Fußstätt zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein neuwertiger Audi zu Schrott gefahren wurde.

Gegen 13.30 Uhr wollte ein 52-jähriger Golf-Fahrer aus Wasserburg von Fußstätt kommend nach links auf die Kreisstraße in Richtung B 304 einfahren und übersah dabei den dort in Richtung Albaching fahrenden Audi eines 62-jährigen aus dem Bereich Bad Endorf.

Obwohl der Audifahrer das Fehlverhalten des Golffahrers erkannte und noch nach links auszuweichen versuchte, prallte ihm dieser frontal in die rechte Fahrzeugseite. Der Golf kam dann auf der Fahrspur Richtung B 304 zum Stillstand. Der Audi schleuderte in einige Straßenpfosten und die Umzäunung des Geländes „Am Stoa“ beschädigte, bevor er am rechten Straßenrand auch zum Stillstand kam.

Die 66-jährige Beifahrerin im Audi wurde verletzt und wurde zur stationären Behandlung in die Kreisklinik nach Wasserburg eingeliefert. Alle anderen Fahrzeuginsassen blieben glücklicherweise unverletzt. Der Golffahrer konnte die Fahrt noch selbst fortsetzten, wogegen der neuwertige Audi so stark beschädigt wurde, dass er abgeschleppt werden musste. Der insgesamt entstandene Sachschaden dürfte etwa 12.000 Euro betragen, wobei alleine der Schaden am Audi etwa 10.000 Euro ausmachen dürfte.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser