Tierischer Notfall nahe Wasserburg

Pferd bricht bei Seewies in Bach ein - Feuerwehr muss Tier aus Eis befreien

Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein.
+
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein.

Wasserburg am Inn - Ein Reitunfall beschäftigte am Montag (18. Januar) die Feuerwehr Wasserburg. Eine Reiterin war mit ihrem Pferd unterwegs, als es plötzlich in einen Bach einbrach.

Ein tierischer Notfall rief die Feuerwehr Wasserburg am Inn am Montagnachmittag, den 18. Dezember auf den Plan. Eine Reiterin war mit ihrem Pferd im Bereich Seewies unterwegs, als das Tier an einem kleinen Zufluss zum Staudhamer See plötzlich in einen Bach eingebrochen ist.

Tierischer Notfall nahe Wasserburg: Pferd bricht in Bach bei Seewies ein

Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein.
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein. © gbf
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein.
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein. © gbf
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein.
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein. © gbf
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein.
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein. © gbf
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein.
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein. © gbf
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein.
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein. © gbf
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein.
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein. © gbf
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein.
Das Pferd brach in einem Bach im Bereich Seewies ein. © gbf

Die Feuerwehr konnte das Tier mit Hilfe eines schweren Traktors aus dem Eis befreien und retten. Auf Anfrage von wasserburg24.de bei der Polizeiinspektion Wasserburg konnten keine Angaben zu eventuellen Verletzungen des Pferdes gemacht werden, die Reiterin selbst sei allerdings ersten Erkenntnissen nach wohlauf und unverletzt geblieben.

aic

Kommentare