Pressemitteilung der Molkerei MEGGLE

Betriebsversammlung der Molkerei MEGGLE

+
Toni und Marina Meggle ehrten neun Mitarbeiter, die der Unternehmensgruppe seit ganzen 40 Jahren die Treue halten.

Wasserburg - Es war eine äußerst harmonische Betriebsversammlung der Molkerei MEGGLE im Wirtshaus Kalteneck. Die Berichte aller Vortragenden waren positiv, die Entwicklung des Unternehmens ist sehr erfreulich. 

Mit großen Investitionen in das Werk rüstet sich der Standort Wasserburg für die Zukunft. Die Gründung der Toni-Meggle-Stiftung war zudem für die Unternehmensgruppe ein wichtiges Ereignis im Geschäftsjahr 2019. „Wir sind auf einem guten Weg“, erklärte Toni Meggle, Vorsitzender des Aufsichtsrates, angesichts der erfreulichen Entwicklung. Er lobte zu Beginn seines Berichts die große Loyalität der Belegschaft. Wegweisend war für die MEGGLE-Gruppe die Gründung der Stiftung im Herbst 2019. „Die Zukunft und die Unabhängigkeit des Unternehmens ist dadurch garantiert. Ihre Arbeitsplätze sind gesichert und MEGGLE wird gestärkt in die Zukunft gehen“, betonte Toni Meggle, der auch Vorsitzender des Stiftungsvorstands ist. Er erhielt für seine Aussagen und sein Versprechen viel Applaus von der Belegschaft.

Auch der Vorsitzende des Betriebsrates, Robert Janjanin, erinnerte in seiner Ansprache, „dass die Familie Meggle mit der Stiftungsgründung Wort gehalten hat. Wir haben sehr geschätzt, dass diese Mitteilung im Oktober persönlich an die Mitarbeiter gerichtet wurde.“ Robert Janjanin unterstrich die hohe durchschnittliche Betriebszugehörigkeit bei MEGGLE von fast 14 Jahren: „Das ist nicht selbstverständlich, darauf können wir auch stolz sein.“

Matthias Oettel, Vorsitzender der Geschäftsführung, berichtete im Namen der Unternehmensleitung.

Matthias Oettel, der Vorsitzende der Geschäftsführung, blickte, wie schon 2018, auf die vergangenen Monate zurück. Er würdigte aber eingangs erst die Leistungen der MEGGLE-Mitarbeiter: „Sie alle haben sich mit Freude, Engagement und Zielstrebigkeit für unser Unternehmen MEGGLE eingesetzt und dabei viele Erfolge erreicht. Herzlichen Dank dafür!“

Im Bereich Consumer Products (CP) konnte ein deutliches Wachstum verbucht werden. „Der Marktanteil bei Butter ist um über 60 Prozent gestiegen“, freute sich Matthias Oettel. Der Unternehmensbereich erzielte das bester Ergebnis seit Jahren und in Sachen Qualität wurde die MEGGLE-Butter in einer Studie des Magazins Focus zum Testsieger ernannt. Auch hob er die prächtige Entwicklung der Töchtergesellschaften hervor: „Unsere osteuropäischen CP-Standorte sind zu wichtigen Stützen im Unternehmen geworden.“ Demnach weisen die MEGGLE-Gesellschaften in der Slowakei, in Bosnien und Herzegowina und in Serbien eine besonders gute Tendenz auf.

Auch die sogenannten Funktionalen Produkte (FP) lieferten im Geschäftsjahr wieder einen wichtigen Beitrag. In diesem Unternehmensbereich macht sich die herausfordernde Marktsituation, beispielsweise durch US-Strafzölle, nun jedoch bemerkbar. MEGGLE Japan, der östlichste Standort, erzielte 2019 ein besonders starkes Ergebnis. Der Vorsitzende der Geschäftsführung kündigte an, dass MEGGLE in Asien weiter wachsen und im nächsten Jahr eine Repräsentanz in Indien eröffnen werde.

Der Aufsichtsratsvorsitzende,Toni Meggle, blickte zurück - und auch auf die kommenden Monate voraus.

„In unser Werk in Wasserburg werden wir mehr als 40 Millionen Euro investieren. Das sichert unsere Zukunft“, erklärte Matthias Oettel. In der Butterei werden neue Produktionslinien in Betrieb gehen, im Bereich FP ist unter anderem ein neuer Sprühturm in Planung. Er verpflichtete die Belegschaft weiter zu einem sorgsamen und schonenden Umgang mit den Ressourcen und ermutigte zu einer länderübergreifenden Zusammenarbeit innerhalb der MEGGLE-Gruppe.

Der Sekretär der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), Manuel Halbmeier, lobte den Zusammenhalt sowie die Ruhe im Unternehmen, die auch zu einer gesteigerten Produktivität führe: „MEGGLE nenne ich ganz oft als positives Beispiel für ein Unternehmen in der bayerischen Milchwirtschaft.“

Toni und Marina Meggle ehrten anschließend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in diesem Jahr ihr rundes Dienstjubiläum bei MEGGLE feiern. Außerdem wurden junge Erwachsene für den erfolgreichen Abschluss ihrer Berufsausbildung ausgezeichnet und langjährige Mitarbeiter in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Im Anschluss lud die Unternehmensleitung die versammelte MEGGLE-Belegschaft zu einem gemeinsamen Abendessen in Kalteneck ein.

Pressemitteilung Molkerei MEGGLE Wasserburg GmbH & Co. KG

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT