Pressemeldung kbo-Inn-Salzach-Klinikum Wasserburg

"Freuen uns, solch hochkarätige Chefärzte gewonnen zu haben"

+
von links: Dr. Tobias Winkler, Dr. Stefan Poljansky und Dr. Michael Rentrop

Wasserburg - Gleich drei neue Chefärzte sind im kbo-Inn-Salzach-Klinikum von nun an tätig: Dr. Michael Rentrop tritt in der Fachabteilung für Klinische Sozialpsychiatrie die Nachfolge von Chefarzt Richard Schmidmeier an, der sich in den Ruhestand verabschiedet. 

In der Klinik für Neurologie hat Dr. Tobias Winkler den als Chefarzt ans Klinikum Traunstein zurückgewechselten Prof. Dr. Thorleif Etgen abgelöst. Dr. Stefan Poljansky, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, war bereits seit 2012 als Oberarzt am kbo-Inn-Salzach-Klinikum tätig. Die besondere Expertise von Dr. Poljansky liegt in der klinischen Diagnostik und Therapie seelischer Störungen des höheren Lebensalters, insbesondere auch demenzieller Störungen. 

Auch Autor und Experte im "Teaching"

Dr. Poljansky verfügt über die Anerkennung der Fakultativen Weiterbildung Klinische Geriatrie. Auch wissenschaftlich hat sich Dr. Poljansky dem Thema Demenzerkrankungen gewidmet und ist Autor und Co-Autor zu wissenschaftlichen Arbeiten, die sich mit neurobiologischen Veränderungen neurodegenerativer Erkrankungen befassen. Zudem ist Dr. Poljansky ein Experte im „Teaching“: Durch zahlreiche Lehrtätigkeiten, unter anderem als Tutor in Neuroanatomie und Psychiatrie konnte er umfangreiche Lehrerfahrung sammeln.

Dr. Michael Rentrop 

Dr. Michael Rentrop, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie kommt aus dem Klinikum rechts der Isar in München. Nach seiner Weiterbildung zum Facharzt hat er als Oberarzt die psychiatrische Ambulanz und den Konsiliardienst geleitet und zuletzt als geschäftsführender Oberarzt eine Station für Menschen mit Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis. 

Dr. Rentrop bringt zudem eine Expertise in der Behandlung schwerer Persönlichkeitsstörungen mit, hier liegt auch sein wissenschaftlicher Arbeitsschwerpunkt in den Feldern der Diagnostik, Psychoedukation (Aufklärung der Betroffenen über ihr Krankheitsbild) und Psychotherapie. 

Dr. Tobias Winkler

Dr. Tobias Winkler, Facharzt für Neurologie mit der Zusatzbezeichnung Neurologische Intensivmedizin hat seine Facharztausbildung in der Neurologischen Klinik am Klinikum Großhadern in München absolviert, wo er schwerpunktmäßig in der Schlaganfall- und Intensivmedizin tätig war. 

Zuletzt war der 39-jährige gebürtige Augsburger Leiter der Schlaganfallstation an der Klinik Mühldorf am Inn. Zusätzlich war er als geschäftsführender Arzt im MVZ der Kliniken Mühldorf verantwortlich für die ambulante neurologische Versorgung. Dr. Winkler wirkt seit einigen Jahren auch als Regionalbeauftragter ehrenamtlich bei der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe mit. 

„Wir freuen uns sehr, für drei wichtige Fachbereiche solch hochkarätige Chefärzte gewonnen zu haben. So können wir mit vollem Elan und frischem Wind die Herausforderungen der Zukunft und vor allem den Umzug in unseren Klinikneubau anpacken“, so Prof. Peter Zwanzger, Ärztlicher Direktor am kbo-Inn-Salzach-Klinikum.

Pressemeldung des kbo-Inn-Salzach-Klinikums Wasserburg am Inn

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT