Welche Gründe hat der Anstieg?

Gewerbe- und Grundsteuererhöhung in Wasserburg

Wasserburg - Die Stadt erhöht dieses Jahr die Gewerbesteuer und Grundsteuer und begründet dies mit mehreren Punkten.

Stadtkämmerer Konrad Doser begründete die Erhöhung wie folgt:

Die Einkommensteuerbeteiligung in Wasserburg ist eher unterdurchschnittlich. Ebenso schwanken die Gewerbesteuereinnahmen teilweise erheblich. So generierte die Gewerbesteuer im Jahr 2009 beispielsweise etwa 16 Millionen Euro an Einnahmen, im Jahr 2011 waren es nur etwa sechs Millionen Euro. Im Schnitt nimmt die Stadt Wasserburg etwa elf Millionen Euro Gewerbesteuer jährlich ein.

Zusätzlich muss Wasserburg immer mehr Geld ausgeben, um seiner Aufgabe als Mittelzentrum gerecht zu werden, obwohl Wasserburg für ein Mittelzentrum relativ wenig Einwohner besitzt, weshalb Wasserburg wenig sogenannte "Schlüsselzuweisungen" als Ausgleich bekommt.

Mehr aus dem Wasserburger Stadtrat:

Stadtrat verabschiedet Haushalt 2017, aber...

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT