Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Autohaus Huber auf Erfolgskurs

Neues Sportgerät für den erfolgreichen Wasserburger Diskus-Werfer Lukas Koller

Lukas Koller und Martin Huber vom Nissan-Autohaus Huber in Wasserburg.
+
Lukas Koller und Martin Huber vom Nissan-Autohaus Huber in Wasserburg.

Wasserburg - "Es ist mir eine Freude, einem jungen, erfolgreichen Wasserburger Sportler unter die Arme zu greifen." Martin Huber vom gleichnamigen Nissan-Autohaus in Wasserburg überreichte am Wochenende dem zehnfachen Bayerischen Meister und Deutscher Vizemeister U20 im Diskus-Wurf, Lukas Koller, ein nagelneues Sportgerät.

Koller, der in München studiert, bedankte sich recht herzlich für die Unterstützung durch Martin Huber: "Es ist kaum zu glauben, aber ein professioneller Diskus kostet so um die 600 Euro. Das ist für mich als Student natürlich eine ganz schöne Summe. Ich bin deshalb sehr glücklich, dass mich Martin Huber da unterstützt."

Sportliche Wurzeln in Wasserburg

Koller begann mit der Leichtathletik beim TSV Wasserburg und war dort über zehn Jahre sehr erfolgreich im Einsatz. Im Diskus-Wurf holte er verschiedenste Titel auf allen nationalen Ebenen. Da er wegen seines Studiums in die Landeshauptstadt umziehen musste, ist er jetzt für die LG Stadtwerke München im Einsatz.

Pressemitteilung Autohaus Huber

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.