Die Stadt Wasserburg informiert

Pflegende Angehörige und Besitzer des WasserburgPass erhalten kostenlos FFP2-Masken

Wasserburg - Das Bayerische Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege stellt Bedürftigen und pflegenden Angehörigen kostenlos FFP2 Masken zur Verfügung.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Das Ministerium hat die FFP-2-Masken für pflegende Angehörige zwischenzeitlich zur Verteilung an die Gemeinden ausgeliefert. Die Hauptpflegeperson erhält nach Vorlage des Schreibens der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades der bzw. des Pflegebedürftigen einmalig drei Schutzmasken kostenlos ausgehändigt.

Gleichzeitig hat der Hauptausschuss des Stadtrates beschlossen, dass alle Inhaber des WasserburgPass unter Vorlage des Passes ebenfalls drei Masken kostenlos und einmalig zur Verfügung gestellt bekommen. Das gilt für alle Inhaber, die aufgrund der Einkommensgrenzen einen WasserburgPass besitzen. Alle Personen, die Leistungen nach dem SGB XII, SGB II oder Hilfe zum Lebensunterhalt erhalten, haben ihre Masken bereits vom Landratsamt Rosenheim mit der Post zugeschickt bekommen.

Die Ausgabe der Masken für Wasserburg findet von Montag, 25. Januar, bis Freitag, 29. Januar, zentral am BürgerBahnhof statt. Ausgegeben werden die Masken im Erdgeschoss des BürgerBahnhofes auf der Seite des Busbahnhofes. Die Ausgabestelle ist beschildert. Geöffnet ist von 11 bis 13 Uhr.

Die Vorlage der Nachweise ist zwingend. Auf die Einhaltung der Corona-Hygieneregeln ist zu achten.

Pressemeldung der Stadt Wasserburg

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Angelika Warmuth

Kommentare