Porös und instabil

Das wird teuer: 1,6 Millionen Euro für Wasserburger Stadtmauer

+
Die Stadtmauer in Wasserburg muss umfangreich saniert werden.

Wasserburg - Wegen des Efeus kommen auf die Stadt Wasserburg enorme Kosten zu. 

Im Zuge der Stadtmauersanierung muss die Stadt Wasserburg tief in die Tasche greifen, berichtet Radio Charivari. Laut Aussagen des Bürgermeisters Michael Kölbl habe der Efeu die Mauer porös und instabil gemacht. Er rechnet mit etwa 1,6 Millionen Euro für die Sanierung. 

Ende des vergangenen Jahres meinte Kölbl bereits: "Wir können nicht länger warten und kommen einer grundlegenden Sanierung nicht aus. Seit Jahrhunderten wurde nichts größeres gemacht an der Stadtmauer, jetzt ist es an der Zeit, etwas zu unternehmen, um dieses wichtige Denkmal der Stadt zu erhalten. Nach Jahren der Versäumnisse trifft eben ausgerechnet uns mit dem Handlungsbedarf."

Weitere Informationen und einen ausführlichen Artikel zu diesem Thema lesen Sie hier.

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT