Problemabfälle sicher entsorgen

Das Umweltmobil macht Station in Wasserburg

Wasserburg - Das Umweltmobil des Landkreises Rosenheim steht am Donnerstag, 4. Juli, von 9 bis 11 Uhr, auf dem Parkplatz Am Gries. Zum Umweltmobil können grundsätzlich kostenlos alle Problemabfälle aus Haushalten gebracht werden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Abgegeben werden können:

• Chemikalien 

• Farb-, Reinigungsmittelreste 

• Verdünner • Holz- und Pflanzenschutzmittel 

• Haushaltsbatterien 

• Ölfilter 

• Leuchtstoffröhren 

• Säuren und Laugen 

Bitte beachten Sie: 

• Problemabfälle können nur in geschlossenen Gefäßen, zur Sortiererleichterung möglichst in der Originalverpackung, angenommen werden, da sie vom Personal des Umweltmobils getrennt nach den einzelnen Abfallarten sortiert werden müssen. Diese Arbeit wird erheblich erleichtert, wenn Sie bei der Anlieferung genaue Angaben über die Art bzw. Herkunft der Abfälle machen können. 

• Leere Behältnisse oder Gefäße mit eingetrockneter Farbe können zur Wertstoffsammlung bzw. zum Restabfall gegeben werden. 

• Sollten Sie eine größere Menge an Laborchemikalien haben, setzen Sie sich erst mit dem Landratsamt (Tel. 08031 392-4306 oder -4312) in Verbindung. 

• Fixierbäder werden wie andere Problemabfälle nur in haushaltsüblichen Mengen beim Umweltmobil angenommen. Da Fixierbäder wiederverwertbares Silber enthalten, vermischen Sie diese bitte nicht mit Entwicklerflüssigkeiten. 

• Stellen Sie bitte keine Problemabfälle vor dem Eintreffen des Umweltmobils an den Standorten ab. Denken Sie daran, dass die Giftstoffe leicht in falsche Hände gelangen können. 

Nicht angenommen werden: 

• Altöl wird nicht, auch nicht in Kleinmengen angenommen. Verkaufsstellen von Motorölen (auch Kaufhäuser und Supermärkte) sind gesetzlich verpflichtet, Altöl in der Menge, in der bei ihnen Frischöl gekauft wurde, kostenlos zurückzunehmen. Bitte geben Sie Ihr Altöl bei diesen Stellen zurück. Haushaltsübliche Mengen können Sie kostenlos am Wertstoffhof abgeben. 

• Kfz-Batterien, LEDs, Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren und Dispersionsfarben werden ebenfalls nicht angenommen. Diese können am Wertstoffhof abgegeben werden. 

• Keine Annahme gewerblicher Problemabfälle. Auch für Problemabfälle gilt, dass der beste Abfall der ist, der erst gar nicht entsteht! Meiden Sie deswegen schadstoffhaltige Produkte. Bitte machen Sie von der Möglichkeit der kostenlosen Abgabe von Problemabfällen beim Umweltmobil regen Gebrauch! Helfen Sie mit, den Hausmüll von Problemabfällen zu entgiften. 

Weitere Auskünfte erteilt das Landratsamt Rosenheim unter 08031 392-4312 oder -4306.

Pressemeldung des Landratsamt Rosenheim

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © (c) dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT