Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Schwerer Unfall auf Baustelle im Landkreis Landshut

Rettungshubschrauber im Einsatz: 100 Meter lange Betondecke stürzt ein - Mehrere Verletzte

Rettungshubschrauber im Einsatz: 100 Meter lange Betondecke stürzt ein - Mehrere Verletzte

Verschoben wegen Corona

Wasserburg und viele Filmfans wären eigentlich im Festivalfieber, nun hoffen sie auf den Herbst

Die Bürgermeister der Festivalkommunen, die Kinobesitzer und der Verein wollen nun die Veranstaltung im Herbst diesen Jahres präsentieren: vom 15 bis 19. September 2021.
+
Die Bürgermeister der Festivalkommunen, die Kinobesitzer und der Verein wollen nun die Veranstaltung im Herbst diesen Jahres präsentieren: vom 15 bis 19. September 2021.

Eigentlich befänden sich Filmfans in Wasserburg in Vorfreude auf die Premiere des Festivals „Biennale Bavaria International“. Doch auch diese Veranstaltungsreihe, geplant für den 21. bis 25. April, fällt – vorerst – der Corona-Pandemie zum Opfer.

Wasserburg – Eigentlich befänden sich Filmfans in Wasserburg in Vorfreude auf die Premiere des Festivals „Biennale Bavaria International“. Doch auch diese Veranstaltungsreihe, geplant für den 21. bis 25. April, fällt der Corona-Pandemie zum Opfer.

Schade, findet die Kulturreferentin des Stadtrates, Edith Stürmlinger. „Das Organisations-Team und der Kurator Joachim Kurz haben mit Kompetenz und Leidenschaft ein hochinteressantes Programm zusammengestellt. Neben nationalen und internationalen Filmen zum Thema Heimat gibt es in den jeweiligen Städten auch ein abwechslungsreiches und hochwertiges Rahmenprogramm“, betont Stürmlinger. Unter anderem sind 40 preisgekrönte Filme, Ausstellungen, Konzerte und Lesungen geplant.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Ersatztermin für Festival

„Die Bürgermeister der Spielstätten in Altötting, Burghausen, Haag, Mühldorf, Trostberg und Wasserburg haben sich zusammen mit dem Organisationsteam wegen der Pandemie darauf geeinigt, das Filmfestival auf die Zeit vom 15. bis 19. September 2021 zu verlegen. Die bisher geplanten Filme und Veranstaltungen werden dann so oder so ähnlich stattfinden“, berichtet sie.

+++ Aktuelle Nachrichten und Artikel rund um das Thema Coronavirus in der Region finden Sie auf unserer OVB-Themenseite +++

Wasserburg wird nach Stürmlingers Angaben unter anderem mit „Jedermann/Jederfrau“ mit Pfarrer Rainer Maria Schießler am 11. September den Auftakt im Vorfeld des Festivals machen. Das Theater Wasserburg wird eine Lesung von Nik Mayr zum Thema „Meine Heimat, Deine Heimat“ abhalten und im Rathaussaal wird es Podiumsdiskussionen mit hochkarätigen Teilnehmern geben, so Stürmlinger.

Lob für professionelle Organisation

Das komplette Festivalprogramm liegt bereits vor. Auch Wasserburgs Zweiter Bürgermeister Werner Gartner ist beeindruckt vom Programm und „von der professionellen Organisation“.

Im Rahmen des Festivals wird auch ein Filmpreis vergeben – in den Kategorien Spielfilm, Dokumentation, Kinder- und Jugendfilm sowie Newcomer/Independent.

Das Filmfestival zum Heimatbegriff, eingebettet in ein kulturelles Begleitprogramm mit Vorträgen und Konzerten, gibt es seit 2016. Träger ist ein Verein unter Vorsitz von Günther Knoblauch.

Kommentare