Pressemitteilung Wirtschafts-Förderungs-Verband Wasserburg e.V.

Das Wasserburger Weinfest steht bevor!

Wasserburg - Wenn es Petrus wieder gut meint, dann wird's wohl auch heuer ein Sommernachtstraum: Zum 51. Wasserburger Weinfest lädt am Samstag, 27. Juli, der Wirtschafts-Förderungs-Verband der Stadt ein.

Los geht's um 19 Uhr. Die Stadtkapelle zieht vom Gries herauf vors Rathaus und gibt dort nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Michael Kölbl ein 45-minütiges Standkonzert. Gleichzeitig startet das Fest in der ganzen Altstadt. Insgesamt sind heuer fünf Live-Bands und ein DJ am Marienplatz, in der Herrengasse, in der Schustergasse, in der Hofstatt und im Hennagassl zu hören.

Natürlich darf auch heuer der Festwein nicht fehlen. Der kommt diesmal aus der Pfalz. Ein spritziger Riesling (16 Euro pro Flaschen, 5,70 Euro für das Vierterl) und ein Spätburgunder (17 Euro, 6,10 Euro) warten auf die Gäste. Alle Wirte dürfen aber auch andere Weine anbieten.

Die Musik spielt in der Altstadt bis Mitternacht, bis 2 Uhr morgens ist buntes Treiben in den Gassen und auf den Plätzen erlaubt. „Nachdem der WFV das Weinfest heuer zum ersten Mal ausrichtet, haben wir auf Experimente und große Neuerungen verzichtet. Das Weinfest geht in Zusammenarbeit mit den Wirten wie gewohnt über die Bühne", sagte heute Wolfgang Helmdach vom WFV-Büro.

Pressemitteilung Wirtschafts-Förderungs-Verband Wasserburg e.V.

Quelle: wasserburg24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT