Erfolgreicher Start ins Berufsleben

B&O heißt seine neuen Auszubildenden herzlich willkommen!

+
B&O wünschen den neuen Auszubildenden einen erfolgreichen Start und eine vielversprechende Karriere!

Bad Aibling / München - Am 2. September begann mit der Ausbildung bei B&O für neun junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt.

Am ersten Tag wurden die neuen Auszubildenden durch ihre zuständige Ausbildungsbeauftragte Frau Vanessa Stefan und ihre Kolleginnen Frau Gunda Stockmar und Frau Vanessa Sedlmeier empfangen. 

Zu Beginn stellten sie sich das Team „Junge Talente“ und die einzelnen Auszubildenden vor. In einer Präsentation wurde das Unternehmen, der Ausbildungsablauf, die Abteilungen und die wiederkehrenden Tätigkeiten den neuen Auszubildenden näher gebracht. 

Anschließend stießen auch die Auszubildenden aus dem 2. und 3. Lehrjahr dazu und hießen die neuen Auszubildenden willkommen. Durch Vorstellungsspiele, Teamaufgaben und Gruppengesprächen lernte man sich schnell besser kennen. 

In diesem Jahr wurde ein Patensystem eingeführt. Hierzu wurden zwei neue Auszubildende jeweils einem erfahrenen Auszubildenden zugeteilt, welcher ihnen bei Fragen, neben der zuständigen Ausbildungsbeauftragten, zur Seite steht und sie in ihrer Ausbildung mit seinem bisher gesammelten Wissen unterstützt. 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen, einem Rundgang über den B&O Campus und die verschiedenen Büros der Abteilungen endete gegen 16 Uhr ein erster spannender Arbeitstag für die neuen Auszubildenden. 

B&O wünschen den neuen Auszubildenden einen erfolgreichen Start und eine vielversprechende Karriere! 

Möchtest auch du nächstes Jahr ein Teil der B&O-Familie werden? Dann bewirb dich doch bei uns via Mail bewerbung@boservice.de oder via Whatsapp 0151 55 07 07 07.

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion