Azubi-Interview

Meine Ausbildung bei SPINNER

David Keresztesi absolviert derzeit eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration.
+
David Keresztesi absolviert derzeit eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration.

Feldkirchen-Westerham - Eine Ausbildung bei SPINNER - wie ist das so? David Keresztesi schreibt im Azubi-Interview über seine persönlichen Erfahrungen und seine Entwicklung während der Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration.

Angaben zum Auszubildenden und zur Ausbildungsfirma

Name: David Keresztesi

Firma:

SPINNER GmbH
Aiblinger Straße 30
83620 Feldkirchen-Westerham

Firmen-Telefon: 08063 971-0
E-Mail: personal@spinner-group.com
www.spinner-group.com

Angaben zur Ausbildung

Ausbildung zum: Fachinformatiker für Systemintegration
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
Nötiger Schulabschluss: Mittlere Reife
Wie ist die Ausbildung aufgebaut? Duale Ausbildung mit Blockunterricht
Wo befindet sich die Schule? Traunstein

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma:

Mitarbeit im Service Desk, Netzwerkaufgaben, Konfigurieren von IT-Systemen, Erstellung von Systemdokumentationen

Wie läuft das Einstellungsverfahren? Einstellungstest und Vorstellungsgespräch

Wie hoch ist der Verdienst?

1. Ausbildungsjahr 1.035 €
2. Ausbildungsjahr 1.089 €
3. Ausbildungsjahr 1.160 €

Anzahl Azubi-Stellen: individuell

Mitbewerber pro Jahr? ca. 25-30

Übernahmechancen? sehr gut

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Übernahme?

Die Weiterbildungsmöglichkeiten sind sehr gut. Es werden individuelle Entwicklungspläne je Mitarbeiter erstellt.

Allgemeine Fragen an den Azubi:

Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen?

Durch Bekannte und Freunde.

Wie weit ist Dein Arbeitsweg?

ca. 11 km

Wie kommst Du in die Arbeit?

Mit einem der SPINNER-Firmen-Kleinbusse. SPINNER stellte Kleinbusse zur Verfügung die auf verschiedenen Routen im Landkreis unterwegs sind. Dies ist vor allem für uns Azubis interessant die teilweise noch über keinen Führerschein bzw. ein eigenes Auto verfügen.

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma?

Als ich mich beworben habe, hatte ich mehrere Firmen zur Auswahl. Ich habe bei den meisten auch ein Praktikum absolviert. Das Praktikum hat mich bei SPINNER überzeugt. Ich hab mich von Anfang an in der Abteilung und im Unternehmen wohl gefühlt und die Arbeitszeiten und der Arbeitsweg sind für mich echt super.

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten?

Die vielen verschiedenen Themengebiete eines Fachinformatikers kennenzulernen und sich darin einzuarbeiten.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis?

Wir haben die Möglichkeit mit unseren Kollegen theoretische bzw. Schulthemen zu besprechen. Das hilft auch ungemein für die Berufschule. Für die Beförderung mit den SPINNER-Bussen gibt es für uns Azubis ganz günstige Sonderkonditionen und für alle Azubis der Firma gibt es regelmäßig gemeinsame Ausflüge. Nicht nur für uns Azubis gibt es ein super Community Cafe – und für die besonders hungrigen Azubis gibt’s zu jeder Zeit einen Nachschlag.

Allgemeines, ausführliches Fazit von der Ausbildung:

Ich bin allgemein sehr zufrieden mit der Ausbildung, allerdings ist man relativ lange im "ServiceDesk" eingesetzt. Dies ist grundsätzlich nicht schlecht, weil man hier viel mitbekommt und viel lernt. Aber für mich gefühlt zu lange, da es noch viele andere Themengebiete gibt, die meiner Meinung nach interessanter und abwechslungsreicher sind. Die Kollegen sind alle nett, höflich, stets hilfsbereit und unterstützen mich, wo sie können.

Das Arbeitsklima, sowie die Arbeitszeiten sind sehr angenehm, was ein entspanntes, aber trotzdem lehrreiches und produktives Arbeiten ermöglicht.

Mehr Informationen zur Ausbildung bei der Spinner GmbH gibt es hier!

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.