Azubi-Interview

Eine Ausbildung bei SPINNER - wie ist das so?

Matthias de Bari an seinem Arbeitsplatz bei der Firma SPINNER, wo er eine Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme absolviert.
+
Matthias de Bari an seinem Arbeitsplatz bei der Firma SPINNER, wo er eine Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme absolviert.

Feldkirchen-Westerham - Im Azubi-Interview schreibt Matthias de Bari von seinen Erfahrungen und seiner bisherigen Entwicklung bei der Firma SPINNER, wo er derzeit eine Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme macht.

Angaben zum Auszubildenden und zur Ausbildungsfirma

Name: Matthias de Bari

Firma:

SPINNER GmbH
Aiblinger Straße 30
83620 Feldkirchen-Westerham

Firmen-Telefon: 08063 971-0
E-Mail: personal@spinner-group.com
www.spinner-group.com

Angaben zur Ausbildung

Ausbildung zum: Elektroniker für Geräte und Systeme
Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
Nötiger Schulabschluss: Quali bzw. Mittlere Reife
Wie ist die Ausbildung aufgebaut? Duales Ausbildungssystem (blockweise) und Betriebsunterricht in der Firma
Wo befindet sich die Schule? Berufsschule 1 in Rosenheim

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma:

Sehr umfangreich: von der Planung von Projekten und deren Durchführung bis zur Zusammensetzung von Elektronik-Baugruppen.

Wie läuft das Einstellungsverfahren? Über das Praktikum

Wie hoch ist der Verdienst?

1. Ausbildungsjahr 1.035 €
2. Ausbildungsjahr 1.089 €
3. Ausbildungsjahr 1.160 €

Anzahl Azubi-Stellen: 2

Mitbewerber pro Jahr? 15-20

Übernahmechancen? sehr gut

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Übernahme?

Es gibt vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten: Techniker, Meister und Studium.

Allgemeine Fragen an den Azubi:

Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen?

Da ich mich vorher schon für Technik interessiert habe, auch Sende-/Hochfrequenztechnik, habe ich mich nach der Schule auch in dem Bereich umgesehen. Dann habe ich die Stellenanzeige für eine Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme von der Firma SPINNER gesehen, dann ein Praktikum gemacht und mich danach für die Ausbildung beworben.

Wie weit ist Dein Arbeitsweg?

25 Kilometer

Wie kommst Du in die Arbeit?

Zug/Auto

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma?

Ich wollte immer schon hinter die Kulissen der Sende-/Hochfrequenztechnik blicken. Sehen wie all das funktioniert. Da SPINNER in diesem Bereich tätig ist, habe ich mich beworben.

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten?

Die Abwechslung der Arbeit, auch Projekte planen und durchführen. Wie sich um uns in der Ausbildung gekümmert wird und natürlich der Kaffee am Morgen.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis?

Es gibt immer wieder Azubi-Ausflüge, z.B. in die Erdinger Therme, zum Bowlen oder Grillen. Zusätzlich zur offiziellen Weihnachtsfeier, gibt es extra eine Azubi-Weihnachtsfeier.

Allgemeines, ausführliches Fazit von der Ausbildung:

Mir gefällt es sehr gut, weil die Ausbildung sehr abwechslungsreich ist und das Arbeitsklima, dank freundlicher Kollegen, sehr gut ist. Da man auch immer einen Ansprechpartner hat, wenn man Bedenken/Anregung hat, fühlt man sich als Azubi ernst genommen. Alles in allem eine top Ausbildung, in einem guten Unternehmen.

Mehr Informationen zur Ausbildung bei der Spinner GmbH gibt es hier!

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.