Azubi-Interview

Meine Ausbildung bei RKW SE

Anita Binsteiner an ihrem Arbeitsplatz bei RKW. Sie absolviert eine Ausbildung zur Industriekauffrau.
+
Anita Binsteiner an ihrem Arbeitsplatz bei RKW. Sie absolviert eine Ausbildung zur Industriekauffrau.

Wasserburg am Inn - Eine Ausbildung bei RKW SE - wie ist das so? Anita Binsteiner schreibt über ihre Erfahrungen und ihre Entwicklung als Auszubildende zur Industriekauffrau.

Angaben zur Firma 

RKW SE
Alkorstraße 6
83512 Wasserburg
T: 08071720
E-Mail: ausbildung.wsb@rkw-group.com 

Angaben zur Ausbildung 

Ausbildung zur: Industriekauffrau
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre, Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich
Nötiger Schulabschluss: Mittlere Reife

Wie ist die Ausbildung aufgebaut? 

Ein- bis zweimal pro Woche haben wir Berufsschule in Rosenheim, an der uns der theoretische Teil der Ausbildung näher gebracht wird. Die restliche Zeit arbeiten wir in den verschiedenen Abteilungen, wie zum Beispiel Einkauf, Verkauf, Personalwesen usw. und erlernen dort den praktischen Teil der Ausbildung.

Wo befindet sich die Schule? Staatliche Berufsschule II in Rosenheim

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma: 

Wir werden in den verschiedenen Abteilungen mit allen dort anfallenden Arbeiten vertraut gemacht und dürfen diese nach einiger Zeit selbständig übernehmen.

Wie läuft das Einstellungsverfahren? 

Bewerbungsgespräch

Wie hoch ist der Verdienst?

1. Ausbildungsjahr: 944 Euro,
2. Ausbildungsjahr 987 Euro,
3. Ausbildungsjahr 1.030 Euro

Anzahl Azubi-Stellen?

pro Jahr eine Ausbildungsstelle

Mitbewerber pro Jahr? 

ca. 25

Übernahmechancen? 

Bei entsprechender Leistung des Auszubildenden sind die Übernahmechanchen sehr gut, da die Firma für die Zukunft ausbildet.

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Übernahme? 

Viele verschiedene Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, wie z.B. Industriefachwirt, Betriebswirt oder BWL-Studium.

Allgemeine Fragen an den Azubi 

Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen?

Die Ausbildungsfirma wurde mir von guten Bekannten empfohlen.

Wie weit ist Dein Arbeitsweg? 

ca. 20 km

Wie kommst Du in die Arbeit? 

Fahrgemeinschaft / Auto

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma? 

Die RKW hat einen sehr guten Ruf als Arbeitgeber sowie als Ausbildungsbetrieb und ist auch international tätig.

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten? 

Dadurch, dass ich alle paar Monate die Abteilung wechsle, ist der Aufgabenbereich sehr abwechslungsreich und es wird einem nie langweilig. Außerdem wird man als Azubi an die verschiedenen Aufgabenbereiche herangeführt und darf anschließend mitarbeiten. Dies fördert die Selbständigkeit und bei Fragen stehen jederzeit die Mitarbeiter zur Verfügung.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis? 

Einführungstage, Azubi-Ausflug, Kantine, Erste-Hilfe-Kurs, Betriebliches Gesundheitsmanagement (verschiedene gesundheitsfördernde Programme wie z.B. Fit&Fun, Badria, Core Training usw.)

Fazit von der Ausbildung: 

Ich bin sehr froh, dass ich mich für eine Ausbildung bei der RKW entschieden habe und kann dies nur weiterempfehlen. In den verschiedenen Abteilungen wird viel Wert daraufgelegt, dass ich alle Bestandteile der Ausbildung erfahre und vertiefte Einblicke in die Praxis bekomme. Meine Ausbilderin und meine Kollegen nehmen sich gerne Zeit, gehen auf meine Fragen ein und unterstützen mich immer bei Unklarheiten. Dadurch macht mir die Ausbildung viel Spaß und ist sehr abwechslungsreich. Man gehört ab dem ersten Tag voll und ganz zum Team.

Weitere Informationen über die Ausbildung bei RKW SE gibt es hier!

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.