Azubi-Interview

Als Duale Studentin bei der Privatmolkerei Bauer - wie ist das so?

Christina Lippacher, Duale Studentin im Bereich BWL-Industrie
+
Christina Lippacher, Duale Studentin im Bereich BWL-Industrie

Wasserburg am Inn - Christina Lippacher absolviert derzeit ein Duales Studium, ihr Praxispartner dafür ist die Privatmolkerei Bauer. Warum sie sich genau für diese Ausbildungsfirma entschieden hat und wie es ihr bei der Wasserburger Privatmolkerei gefällt, berichtet sie im Interview.

Angaben zur Firma 

Privatmolkerei Bauer GmbH & Co. KG
Molkerei-Bauer-Str. 1-10
83512 Wasserburg am Inn
T: 08071 109525
E-Mail: personal@bauer-gruppe.de

Angaben zur Ausbildung 

Duales Studium im Bereich: BWL-Industrie
Dauer des Dualen Studiums: 3 Jahre
Nötiger Schulabschluss: Hochschulreife

Wie ist das Duale Studium aufgebaut?

Das duale Studium erfolgt im 3-monatigen Wechsel zwischen Praxis im Unternehmen und Theorie an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Theoretische erlernte Inhalte können so direkt in der Praxis angewandt werden.

Wo befindet sich die Schule?

In Ravensburg – nicht weit entfernt vom Bodensee

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma: 

Im Rahmen des Studiums werden einige Abteilungen u.a. Personal, Marketing, Controlling und Vertrieb durchlaufen. Hierbei werden die Mitarbeiter unterstützt und eigene Projektarbeiten zu Fragestellungen aus der jeweiligen Abteilung erarbeitet.

Wie läuft das Einstellungsverfahren? 

Nach einer erfolgreichen Bewerbung werden die Kandidaten zu einem lockeren Kennenlernen eingeladen. Anschließend findet ein persönliches Vorstellungsgespräch mit ausgewählten Bewerbern statt.

Wie hoch ist der Verdienst?

Im ersten Studienjahr ca. 1000 € brutto

Anzahl Azubi-Stellen?

Pro Jahr werden 1-2 Duale Studienplätze vergeben.

Mitbewerber pro Jahr? 

Ca. 20 Mitbewerber

Allgemeine Fragen an den Azubi 

Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen? 

Nachdem ich mich entschieden habe, ein Duales Studium im Bereich BWL-Industrie absolvieren zu wollen, informierte ich mich über Firmen in der Umgebung, die ein solches Studium anbieten. Hier fiel mir sofort die Privatmolkerei Bauer ins Auge, da ich selbst seit meiner Kindheit großer „Bauerjoghurt-Fan“ (Lieblingssorte: Banane) bin. Daher war die Bewerbung schnell abgeschickt.

Wie weit ist Dein Arbeitsweg? 

40 km

Wie kommst Du in die Arbeit? 

Ich komme in einer Fahrgemeinschaft mit dem Auto.

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma? 

Für eine Firma mit über 130 Jahren Tradition und einem Namen, der mit leckeren Produkten verbunden wird, zu arbeiten, hat mich sofort überzeugt Teil dieser Familie werden zu wollen. Zudem unterstützt die Molkerei Bauer ihre Studenten in jeglicher Hinsicht – z.B. durch Bereitstellung einer Wohnung vor Ort in Ravensburg.

Was gefällt Dir in dem Dualen Studium am besten?

Definitiv die Abwechslung zwischen Theorie und Praxis. Das erlernte Wissen sofort in der Praxis umzusetzen, macht wirklich Spaß und motiviert. Am besten gefällt mir aber der liebevolle Umgang untereinander und die Offenheit der Kollegen gegenüber den Studenten und Azubis.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Duale Studenten? 

Die wunderschöne Unterkunft in Ravensburg, welche uns von Bauer zur Verfügung gestellt wird. Auch die Möglichkeit eines Auslandssemesters mit finanzieller Unterstützung durch die Privatmolkerei ist etwas ganz Besonderes. Außerdem gibt es jedes Jahr einen Azubi-Ausflug, an dem alle Studenten und Azubis teilnehmen dürfen.

Fazit von der Ausbildung: 

In bin wirklich glücklich, Teil der Bauer Familie sein zu dürfen – und das von Anfang an. Wer also auf der Suche nach einem Dualen Studium mit bestmöglicher Unterstützung ist, ist bei der Privatmolkerei Bauer genau richtig. Werte wie Familiarität, Bodenständigkeit und Tradition werden hier Tag für Tag gelebt und weitergegeben.

Weitere Informationen über die Ausbildung bei der Privatmolkerei Bauer gibt es hier!

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.