Azubi-Interview

Meine Ausbildung bei ALPMA

+
Lea Kerschl absolviert derzeit eine Ausbildung zur Industriemechanikerin bei ALPMA.

Rott am Inn - Eine Ausbildung bei der ALPMA Alpenland Maschinenbau GmbH - wie ist das so? Lea Kerschl schreibt über ihre Erfahrungen und ihre Entwicklung als Auszubildende zur Industriemechanikerin.

Angaben zur Firma

ALPMA Alpenland Maschinenbau GmbH
Alpenstraße 39 - 43
83543 Rott am Inn
T: 080394010
E-Mail: manfred.knauer@alpma.de

Angaben zur Ausbildung

Ausbildung zur: Industriemechanikerin

Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre

Nötiger Schulabschluss: Mittlere Reife oder guter Mittelschulabschluss

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Sechsmonatiger Grundkurs mit verschiedenen Übungen, Zusatzkurse wie z. B. Pneumatik oder Elektropneumatikkurs, Vorbereitung für die Prüfung Teil 1 und Teil 2, Versetzung in verschiedene Abteilungen

Wo befindet sich die Schule? 

Bad Aibling

Aufgaben/ Tätigkeiten in der Firma

Herstellen von einzelnen Baugruppen für Maschinen (z. B. bohren, drehen, fräsen)

Wie läuft das Einstellungsverfahren?

Bewerben online oder per Post

Wie hoch ist der Verdienst?

1. Ausbildungsjahr 828 Euro - 2. Ausbildungsjahr 878 Euro - 3. Ausbildungsjahr 928 Euro - 4. Ausbildungsjahr 966 Euro

Anzahl Azubi-Stellen

6 pro Ausbildungsjahr

Mitbewerber pro Jahr?

unterschiedlich ca. 4 Mitbewerber/innen pro Stelle

Übernahmechancen?

Bei entsprechender Eignung und freier Stellen sehr gute Übernahmechancen

Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Übernahme?

Meister - Techniker

Allgemeine Fragen an den Azubi

Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen?

Durch Familie und Bekannte

Wie weit ist Dein Arbeitsweg? 

ca. 8 Kilometer

Wie kommst Du in die Arbeit? 

Mit einer Mitfahrgelegenheit

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma?

Da sie in meiner Nähe ist und einen guten Ruf hat

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten?

Die Abwechslung und das gute Arbeitsklima

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis?

Betriebsunterricht in der Firma, Englisch- und Französischkurse werden kostenfrei angeboten, eine Prämie am Ende des Jahres sowie Urlaubs- und Weihnachtgeld, Azubiausflüge (auch mehrtägig), eine gute Prüfungsvorbereitung, Kennenlerntage am Anfang der Ausbildung, Grillfeier

Allgemeines, ausführliches Fazit von der Ausbildung:

Die Ausbildung bei ALPMA gefällt mir sehr gut, da ich mich gut aufgehoben fühle. Alle Mitarbeiter sind sehr nett und jederzeit hilfsbereit. Von den Ausbildern wird man auch sehr gut unterstützt. Meine Ausbildung ist recht abwechslungsreich und in den verschiedenen Abteilungen lerne ich viel dazu.

Weitere Informationen über die Ausbildung bei der ALPMA Alpenland Maschinenbau GmbH gibt es hier!

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.