Vom Azubi zum "Bachelor of Engineering": Kiefel GmbH fördert Talente

Außergewöhnliche Leistung: Michael Staudinger von Kiefel gehört zu den ersten Maschinenbau-Absolventen

+
Ein Gruppenbild zum Bachelor: die Absolventen Michael Staudinger, Josef Hell, Daniel Losbichler, Franz Schildhauer; Studiengangsleiter Prof. Dieter Fischer; Absolvent Alexander Forster (vorne von links), Landrat Huber, Semestersprecher Benedict Hansmair; Bürgermeisterin Marianne Zollner; Minister Dr. Marcel Huber; Robert Klemisch, Betriebsleiter von ODU, Prof. Heinrich Köster, Präsident der Hochschule Rosenheim, Wolfgang Gaigl, Schulleiter der Berufsschule I; Franz Winterer, Vorstandsvorsitzender des Seeoner Kreises.
  • schließen

Freilassing/Mühldorf - Es ist eine Leistung auf die er stolz sein kann: Michael Staudinger hat neben seiner beruflichen Tätigkeit bei der Kiefel GmbH, jetzt erfolgreich ein Studium des Maschinenbau absolviert. 

Am 01.09.2013 hat Michael Staudinger seine Ausbildung zum Technischen Produktdesigner bei Kiefel in Freilassing begonnen - zuerst hat er eine Ausbildung zum Koch absolviert, dann aber gemerkt, dass seine Interessen eher im technischen Bereich liegen. Auch bei der Kiefel GmbH hat man sein Talent sofort erkannt und so konnte Michael Staudinger aufgrund seiner hervorragenden Leistung seine Lehrzeit verkürzen und schaffte ein sehr gutes Abschlusszeugnis. 

Eigene Talente zu Fachkräften von morgen ausbilden - Kiefel machts möglich

Einen ausführlichen Bericht zu den ersten Absolventen des Campus Mühldorf am Inn finden Sie hier

Im Wintersemester 2014/2015 stellte sich Michael Staudinger dann einer wirklich großen Herausforderung: er begann, neben seiner Arbeit, als einer von 19 Teilnehmern ein Studium des Maschinenbaus das erstmals am Campus Mühldorf am Inn angeboten wurde. Und das er jetzt, als einer von 8 Verbliebenen, während der Regelstudienzeit erfolgreich als "Bachelor of Engineering" beendet hat. Mit tatkräftiger Unterstützung - auch finanziell - seines Arbeitgebers Kiefel. Dort ist man auch besonders stolz auf die Leistung des ehemaligen Azubis, die einmal mehr zeigt: das internationale Unternehmen mit Sitz in Freilassing legt größten Wert Förderung der eigenen Azubis und unterstützt diese auch auf dem mühsamen, aber lohnenden Weg durch das berufsbegleitende Studium. 

Qualität für die Zukunft 

Michael Staudinger, links, beim feierlichen Festakt zum erfolgreichen Abschluss seines Studiums.

Bei der Kiefel GmbH setzt ein großer Teil der Azubis nach einer abgeschlossenen Ausbildung den beruflichen Weg erfolgreich im Unternehmen fort oder entschließt sich für ein weiterführendes Studium. Daher liegt Kiefel ein zukunftsgerichtetes Ausbildungs- und Weiterbildungsangebot besonders am Herzen.
Auch in diesem Jahr starteten am 01. September wieder 21 junge Erwachsene ihre Ausbildung bzw. ihr Verbundstudium bei Kiefel in Freilassing. Mit derzeit 54 Auszubildenden bei einer Gesamtanzahl von 580 Mitarbeitern liegt die dortige Ausbildungsquote deutlich über dem Schnitt vergleichbarer Unternehmen.

Alle Informationen zu einer Ausbildung bei Kiefel finden Sie in unserer Azubi Offensive

- ANZEIGE - 

si

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.