Azubi-Interview

Meine Ausbildung bei der Privatmolkerei Bauer

+
Martin Dimpflmaier absolviert derzeit eine Ausbildung zum Industriekaufmann.

Wasserburg am Inn - Eine Ausbildung bei der Privatmolkerei Bauer - wie ist das so? Martin Dimpflmaier schreibt über seine Erfahrungen und seine Entwicklung als Auszubildender zum Industriekaufmann.

Angaben zur Firma 

Privatmolkerei Bauer GmbH & Co. KG
Molkerei-Bauer-Str. 1-10
83512 Wasserburg am Inn
T: 08071 109525
E-Mail: personal@bauer-gruppe.de

Angaben zur Ausbildung 

Ausbildung zum: Industriekaufmann
Dauer der Ausbildung: 3 Jahre, Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich
Nötiger Schulabschluss: Mittlere Reife

Wie ist die Ausbildung aufgebaut? 

Die Ausbildung besteht aus Praxis und Theorie. Der praktische Teil welcher sehr abwechslungsreich aufgrund des dreimonatigen Abteilungswechsels ist, findet im Betrieb in Wasserburg statt. Bei dem ein- bis zweimal wöchentlichen Besuchs der Berufsschule, wird einem der theoretische Teil der Ausbildung nähergebracht.

Wo befindet sich die Schule? In Rosenheim

Aufgaben/Tätigkeiten in der Firma: 

Praxisbezogene Aufgaben und viele Einblicke ins Tagesgeschäft der kaufmännischen Abteilungen wie z. B. Einkauf, Buchhaltung, Marketing oder Personal. Dabei lernt man selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten.

Wie läuft das Einstellungsverfahren? 

Nach einer erfolgreichen, schriftlichen Bewerbung wird man zu einem gemeinsamen Kennenlern-Tag eingeladen, bei dem die Personalleiter die Bewerber und ihre persönlichen Fähigkeiten besser kennenlernen können. Für die einzelnen Bewerber die dabei überzeugen konnten, folgt eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch.

Wie hoch ist der Verdienst?

Die Molkerei Bauer bezahlt Azubis gemäß der tarifvertraglichen Vereinbarung. Derzeit sind das 977 Euro im 1. Ausbildungsjahr.

Anzahl Azubi-Stellen?

Jährlich werden 3-5 Industriekaufleute eingestellt.

Mitbewerber pro Jahr? 

ca. 60-80 Mitbewerber/innen

Allgemeine Fragen an den Azubi 

Wie bist Du auf diese Ausbildungsfirma gekommen? 

Die Firma Bauer ist in der Umgebung als Arbeitgeber sehr bekannt. Durch persönliche Kontakte bin ich auf die Ausbildung bei der Firma Bauer aufmerksam geworden.

Wie weit ist Dein Arbeitsweg? 

10 km

Wie kommst Du in die Arbeit? 

Mit dem Auto

Warum die Ausbildung genau bei dieser Firma? 

Da das Unternehmen viel Wert auf die Ausbildung legt und die Auszubildenden sehr wertgeschätzt werden. 

Bereits beim Kennenlern-Tag wurde mir vermittelt, dass die Mitarbeiter untereinander ein sehr gutes Betriebsklima haben. Deshalb viel mir die Entscheidung nicht sonderlich schwer, meinen beruflichen Werdegang nach der Schule bei der Privatmolkerei einzuschlagen. 

Dir Firma ist in meiner direkten Umgebung, sodass ich problemlos jeden Tag selbstständig in die Arbeit kommen kann.

Was gefällt Dir in der Ausbildung am besten? 

Ich finde die ständige Abwechslung sehr gut, da man alle drei Monate die Abteilung innerhalb der Firma wechselt und man somit viele Erfahrungen in den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen entdecken kann und zudem viele Kollegen kennenlernt. Dementsprechend bietet sich auch sehr gut die Möglichkeit herauszufinden, welche Abteilung nach der Ausbildung am besten zu einem passt.

Gibt es in der Firma etwas Besonderes für Azubis? 

Ja, mit den Azubis wird sehr viel unternommen, vom Azubi-Warm-up über einen Sucht-Workshop bis hin zum Staplerkurs, all dies macht immer sehr viel Spaß, lockert den Arbeitsalltag auf und lässt die Azubis besser zusammenwachsen. Etwas ganz Besonderes ist auch der Azubi-Laden, wo die Produkte an die Mitarbeiter verkauft werden. Dieser ist eine eigene Ausbildungs-Abteilung und wird somit im dreimonatigen Wechsel von einem Azubi-Geschäftsführer geleitet. Dies finde ich super, da man dabei lernt selbständig zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen. Und wem gefällt es schon nicht in so jungen Jahren einmal kurz "Chef" zu sein.

Fazit von der Ausbildung: 

Ich persönlich bin mit meiner Entscheidung sehr glücklich, mich für die Firma Bauer als Ausbildungsbetrieb entschieden zu haben, da sich das Unternehmen sehr stark für die Auszubildenden einsetzt und sie in jeglicher Hinsicht unterstützt.

Weitere Informationen über die Ausbildung bei der Privatmolkerei Bauer gibt es hier!

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.