Sie zeigen was sie können!

ALDI SÜD Azubi Challenge in Rosenheim - Wissen, Geschicklichkeit und Teamgeist sind gefragt

+
61 Auszubildende der Regionalgesellschaft Ebersberg trafen sich in Rosenheim zur ALDI SÜD Azubi Challenge

Rosenheim - Insgesamt 61 Auszubildende der Regionalgesellschaft Ebersberg aus dem ersten Lehrjahr haben sich am 3. November zur ALDI SÜD Azubi Challenge im "KU'KO" in Rosenheim getroffen. Sie wollten zeigen, was sie in ihrer Ausbildung bisher gelernt haben, ihren Teamgeist beweisen und natürlich jede Menge Spaß haben.

Die ALDI SÜD Azubis traten nun schon im vierten Jahr in verschiedenen Indoor- und Outdoordisziplinen im Wettbewerb gegeneinander an. Um 10:30 Uhr lautete es "Auf die Plätze, fertig, los!" und der Startschuss für die vierte ALDI SÜD Azubi Challenge fiel. Die Teilnehmer wurden in neun Teams aufgeteilt und sollten bei der Lösung ausbildungsbezogener Aufgaben und in verschiedenen interaktiven Wettbewerben so viele Punkte wie möglich sammeln. Seit die Auszubildenden von dem Wettbewerb gehört haben, freuten sie sich sehr auf dieses Event! 

Ablauf Challenge

Die ALDI SÜD Azubi Challenge startete mit einem Indoor-Teil, in dem Köpfchen und Schnelligkeit gefragt waren. So mussten die Azubis beispielsweise kniffelige Wortspielfragen lösen oder beim Bilderrätsel zeigen, wie gut sie sich bereits mit dem Sortiment und der Filialeinrichtung von ALDI SÜD auskennen. Auch Schätzfragen stellten die Teilnehmer vor Herausforderungen: Wie viele einzelne Nudeln befinden sich in einer 500-Gramm-Packung "Penne"? Wie lang ist eine (ausgerollte) Lakritz-Schnecke? Wie viel wiegt ein einzelnes Streichholz?

Teamarbeit und logisches Denken waren für die Lösung eines fiktiven Mordfalls gefragt.

Kurz vor der Mittagspause galt es, einen fiktiven Mordfall zu lösen - für die Ermittlung des Mörders erhielt jedes Team 500 Punkte. Ausgestattet mit einem GPS-Gerät und einem Tablet ging es nach der Mittagspause in die Rosenheimer Innenstadt. Dort lösten die Azubis an bestimmten Koordinaten verschiedene Rätsel und Aufgaben, die über die Stadt verteilt waren, und sammelten mit den richtigen Antworten fleißig Punkte. Das Anfertigen lustiger Fotos nach Anweisungen sowie Stationen, bei denen Aufgaben mit Hilfe der Passanten bewältigt werden mussten, stellten die Auszubildenden vor neue Herausforderungen. 

Die Spielstationen in den Parks machten den Teams besonders viel Spaß! So waren zum Beispiel zur erfolgreichen Bewältigung des Bierkasten-Rennens und des Roller Coasters unter anderem Geschick, Koordination und Teamgeist gefragt.

So viel Spaß hatten die ALDI SÜD Azubis bei ihrer Azubi Challenge

Teamevent für die Sieger 

Am Ende der ALDI SÜD Azubi Challenge waren die Teilnehmer erschöpft, aber rundum zufrieden mit dem gelungenen Tag. Nach dem Auszählen der Punkte stand das Siegerteam der Regionalgesellschaft fest – so freute sich das Team "Die geilsten 7" mit über 16.000 Punkten über den ersten Platz. "Es freut uns sehr, wie motiviert die Auszubildenden bei der Sache waren und wie gut sie improvisieren können", sagt Regionalverkaufsleiterin Sabine Bader. "Die Teams haben untereinander hervorragend zusammengearbeitet. Jetzt wäre es natürlich die Krönung, wenn wir mit unserer Gesamtleistung den ersten Platz bei der Wertung aller ALDI SÜD Regionalgesellschaften belegen können." Denn erst nach der letzten ALDI SÜD Azubi Challenge der 30 Regionalgesellschaften steht fest, welche der Gesellschaften auf das Siegertreppchen dürfen. Als Gewinn winken 2.500 Euro, die für ein Teamevent vorgesehen sind und 2.500 Euro, die an eine wohltätige Einrichtung nach Wahl gespendet werden.

Optimale Karrierechancen 

Seit Jahren ist ALDI SÜD für sein hohes Ausbildungsniveau bekannt. Als Arbeitgeber bietet ALDI SÜD eine übertarifliche Vergütung, beste Arbeitsbedingungen mit einem partnerschaftlichen Miteinander sowie optimale Karrierechancen. Dazu gehören bereits während der Ausbildung viele interne Schulungen und die Förderung von Schlüsselqualifikationen. Mit dem Abschluss einer erfolgreichen Ausbildung haben Absolventinnen und Absolventen gute Übernahmechancen bei ALDI SÜD. Zu den Einstiegsmöglichkeiten gehören unter anderem die Ausbildung zum Verkäufer, zum Kaufmann im Einzelhandel (je nach Eignung mit Erwerb der Fachhochschulreife) und zum geprüften Handelsfachwirt. Außerdem bietet ALDI SÜD ein duales Bachelor-Studium an verschiedenen Partnerhochschulen an. In den rund 1.890 Filialen in 30 Regionalgesellschaften in West- und Süddeutschland arbeiten derzeit über 38.200 Mitarbeiter und mehr als 5.200 Auszubildende.

Informationen zu Ausbildung und Karriere bei ALDI SÜD:

karriere.aldi-sued.de

.

- ANZEIGE -

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.