Ausbildung bei ALPMA GmbH

Kaufmännische Azubis tauschen für zwei Wochen PC gegen Entgrater und Bohrer

+
Die Auszubildenden zu Industriekaufleute und der duale Student BWL der ALPMA GmbH.

Rott am Inn - Dem Maschinenbauer ALPMA GmbH ist es wichtig, seinen Auszubildenden auch einen Blick über den normalen Alltag hinaus zu ermöglichen. 

Wie geht bohren, entgraten, fräsen und polieren? Welche Sicherheitsvorschriften gilt es zu beachten? Und was ist Pneumatik? Die Industriekaufleute aus dem 1. Ausbildungsjahr bekamen Einblicke in die Fertigkeiten und Kenntnisse ihrer Kollegen der technisch gewerblichen Ausbildung. Am Ende dieses Praktikums konnte jeder einen selbstgefertigten Handyhalter bzw. Schmuckbaum als Erinnerungsstück mit nach Hause nehmen.

„Ich fand das Metallpraktikum sehr interessant, da man auch einmal einen Einblick in die anderen Ausbildungsberufe bei uns bekommt. Außerdem lernt man nicht nur fachliche Kenntnisse, sondern auch die anderen Azubis noch besser kennen. Bis auf das lange und für mich ungewohnte Stehen, hat es mir sehr viel Spaß gemacht“, so Steffi Kainz nach dem Praktikum.

Pressemeldung ALPMA Alpenland Maschinenbau GmbH

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Kommentare