Ausbildungsstart 2020

Die Unternehmen der Region heißen ihre neuen Auszubildenden herzlich willkommen

Anfang September begann für viele junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt: der Start ins Berufsleben. Auch wenn in diesem Jahr vieles anders ist, gelang es den Unternehmen, den Ausbildungsbeginn so entspannt wie möglich zu gestalten.

Virtuelle Betriebsbesichtigungen, eine Power-Azubi-Schmiede, ein Shuttleservice: Um ihren Auszubildenden den Berufseinstieg zu erleichtern, haben sich die Unternehmen der Region einiges ausgedacht. Dabei wurde in den ersten Tagen vor allem auf das gegenseitige Kennenlernen und das Teambuilding gesetzt.

Zehn neue Azubis starten bei Hamberger in die Onboarding-Woche

Die neuen Azubis bei Hamberger

Qualitätsbewusstsein, Verantwortung, Nachhaltigkeit. Die Vermittlung dieser und vieler weiterer Werte gehört bei der Firma Hamberger zur Einführung in die Ausbildung. Am 1. September begrüßte das Unternehmen zehn neue Auszubildende. Mit einer Präsentation über das Unternehmen und einem Werksrundgang erhielten die Neuankömmlinge bereits einen umfassenden Überblick über ihren neuen Arbeitsplatz. Für einen sanften Einstieg standen in der ersten Woche vor allem das gegenseitige Kennenlernen und erste Einblicke in die Abläufe auf dem Programm. Ein besonderes Highlight war der Besuch des Hamberger Forstes, der den neuen Auszubildenden die bei Hamberger gelebte Nachhaltigkeit direkt veranschaulicht hat.

Die Auszubildende Lisa-Marie Braunen erzählt in ihrem Bericht von den besonderen Erlebnissen und Eindrücken in der Onboarding-Woche.

Aufbruch in die „Milchstraße“ mit der Privatmolkerei Bauer

Ausbildungsstart 2020 bei der Privatmolkerei Bauer.

Für die 14 neuen Auszubildenden und Studierenden der Privatmolkerei Bauer in Wasserburg dreht sich seit Anfang September alles um den zentralen Rohstoff der Wasserburger Privatmolkerei - die Milch. Von Rohmilchanalyse, über die Planung von Produktionsabläufen bis hin zur Entwicklung neuer Marktstrategien: die Nachwuchskräfte der Privatmolkerei Bauer werden umfassend auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet. In den sechs Ausbildungsberufen „Milchtechnologe“, „Milchwirtschaftlicher Laborant“, „Industriekaufmann“, „Elektroniker für Automatisierungstechnik“, „Industriemechaniker“ und „Fachlagerist“ warten eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie beispielsweise die Teilnahme an einem freiwilligen Austauschprogramm.

Start in die Ausbildung der besonderen Art bei ALPMA

Ausbildungsstart 2020 beim Sondermaschinenbauer ALPMA.

Am 1. September hieß der Sondermaschinenbauer ALPMA aus Rott am Inn 23 neue Auszubildende in sieben verschiedenen Ausbildungsberufen willkommen. Die Ausbildung von Nachwuchskräften aus eigener Hand zu hochqualifizierten Mitarbeitern, sichert langfristig den Vorsprung des weltweit führenden Unternehmens. Bereits am ersten Ausbildungstag wurden die Neuankömmlinge umfassend über das Unternehmen und die Ausbildung informiert und lernten trotz der aktuellen Situation mit Hilfe einer virtuellen Betriebsbesichtigung die einzelnen Geschäftsbereiche kennen.

Traditionell und innovativ: So startet die Ausbildung bei MEGGLE

MEGGLE begrüßte am 1. September 20 neue Auszubildende.

20 neue Azubis in sieben verschiedenen Ausbildungsberufen wurden am 1. September bei MEGGLE in Wasserburg begrüßt. Die Berufseinsteiger erhielten Einblicke in das Traditionsunternehmen MEGGLE und erfuhren bei einem Rundgang über den Weberhof alles über seine Geschichte. Trotz Abstandsregelung legt das Unternehmen in den ersten Tagen besonderen Wert auf das gegenseitige Kennenlernen unter den Azubis, was den Zusammenhalt über die verschiedenen Berufsgruppen hinweg stärkt.

Regional und vielseitig: die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling begrüßt 21 Auszubildende

Willkommen bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling! Die neuen Auszubildenden wurden vom Vorstandsvorsitzenden Karl Göpfert (oben links) sowie vom Ausbildungsteam rund um Tobias Wudy, Tamara Harbalis und Franziska Bucher herzlichst begrüßt.

Anders als bei vielen Unternehmen fällt der Startschuss für das Berufsleben bei der Sparkasse bereits im August. Die angehenden Bankkaufleute erhielten in den Einführungstagen bereits viele wichtige Grundlagen für die Ausbildung. Anschließend wurden sie bereits in die festen Teams der einzelnen Geschäftsstellen eingebunden, um von Anfang an Verantwortung zu übernehmen. Dank der starken regionalen Verwurzelung der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling mit allen Unternehmensfunktionen vor Ort, können die neuen Azubis in ihrer Heimatregion Rosenheim Karriere machen.

Karrierestart bei SITECO

SITECO begrüßt die neuen Auszubildenden.

Erfahrene Kollegen und eine familiäre Atmosphäre begleiten seit 1. September sechs junge Menschen auf ihrem Berufsweg bei dem Experten für Lichttechnologie SITECO in Traunreut. Darunter werden zwei angehende Elektroniker für Betriebstechnik im Rahmen einer Verbundausbildung mit der Firma Zach Elektroanlagen aus Tacherting in der firmeneigenen Lehrwerkstatt von SITECO ausgebildet. Zusätzlich treten zwei duale Studenten der Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau ihre Ausbildung bei SITECO an.

Regelmäßige Bestnoten bei Regnauer

Regnauer begrüßt acht neue Auszubildende im Unternehmen.

Mit dem 1. September begannen acht junge Menschen ihre Ausbildungen beim Holzhaushersteller Regnauer in Seebruck. Auch 2020 war die Nachfrage nach den handwerklichen, technischen und kaufmännischen Ausbildungsberufen bei Regnauer sehr gut. Die Tatsache, dass die Nachwuchskräfte von Regnauer regelmäßig zu den besten Absolventen ihres Jahrganges gehören, spricht für sich. Um die Zukunft des Unternehmens nachhaltig zu sichern, werden in der Regel alle Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung übernommen.

Zehn Gipfelstürmer starten ihre Karrieren bei den Adelholzener Alpenquellen

Die neuen Azubis der Adelholzener Alpenquellen

Zum 1. September begrüßte Bayerns größter Mineralbrunnen Adelholzener in Siegsdorf die neuen Auszubildenden. Die Nachwuchskräfte in fünf verschiedenen Berufen lernten in der ersten Ausbildungswoche das Unternehmen umfassend kennen und setzten sich bereits mit den Arbeitsprozessen der jeweiligen Abteilungen auseinander. Verschiedene Teambuilding-Maßnahmen sorgten für den Zusammenhalt unter den neuen Azubis und ein Erste-Hilfe-Kurs sowie ein Safety-Day gewährleisteten die nötige Sicherheit am Arbeitsplatz. Die übertarifliche Ausbildungsvergütung sowie der Shuttle-Service für minderjährige Auszubildende, machen die Adelholzener Alpenquellen zu einem besonders attraktiven Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber.

Ausbildungsstart bei Nitrochemie Aschau

Die neuen Auszubildenden der Nitrochemie Aschau GmbH.

Die Nitrochemie Aschau GmbH hieß am 1. September sieben neue Azubis willkommen. Das auf Papierentsäuerung spezialisierte Unternehmen startete die Ausbildung seiner Nachwuchskräfte mit einer Einführungswoche. Durch einen Kennenlerntag vor Beginn der Ausbildung waren die zukünftigen Chemielaboranten, Elektroniker für Automatisierungstechnik und Industriemechaniker bereits miteinander vertraut.

Ausbildungsbeginn bei KRAIBURG TPE

Ausbildungsstart 2020 bei der KRAIBURG TPE.

Elf neue Auszubildende begrüßte die KRAIBURG TPE am 1. September am Hauptstandort in Waldkraiburg. Das internationale Unternehmen gilt als Kompetenzführer im Bereich der Thermoplastischen Elastomere (TPE) und setzt auf qualifizierte Ausbilder und Patensysteme mit den Azubis des zweiten und dritten Ausbildungsjahres. Dabei legt das Unternehmen insbesondere Wert auf die Förderung der sozialen Kompetenzen der Nachwuchskräfte. Hierfür arbeiten die Azubis wöchentlich an berufsübergreifenden Projekten.

Power-Azubi-Schmiede im Stahlwerk Annahütte

Geschäftsführung und Ausbildung heißen die sechs neuen Auszubildenden herzlich willkommen.

Fünf verschiedene Ausbildungsbereiche, sechs neue Auszubildende: Im Stahlwerk Annahütte beginnen die neuen Azubis ihre beruflichen Laufbahnen als Elektroniker, Fachinformatiker, Industriekauffrau, Industriemechaniker, Maschinen- und Anlagenführer und Werkstoffprüfer. Laut Geschäftsführerin Katharina Eisl sollen junge Menschen frühzeitig zu Fachkräften ausgebildet werden, daher sind die Auszubildenden von Anfang an vollwertige Teammitglieder. Für einen stahlharten Zusammenhalt und zur Förderung der Kommunikationsfähigkeit sorgt die Power-Azubi-Schmiede, ein Zusatztraining des Stahlwerkes Annahütte.

Ausbildungsstart bei der ALDI SÜD Regionalgesellschaft Ebersberg

Maxima Albert ist eine der 56 neuen Auszubildenden.

Am 3. September begannen 56 neue Auszubildende ihre beruflichen Laufbahnen bei der ALDI SÜD Regionalgesellschaft Ebersberg in den Ausbildungsrichtungen Verkauf, Fachkraft für Lagerlogistik und Kaufmann für Büromanagement. Trotz Einhaltung der aktuell geltenden Hygienevorschriften, konnten die Azubis bereits am ersten Tag am Logistik- und Verwaltungsstandort der Regionalgesellschaft Ebersberg ihre neuen Kolleginnen und Kollegen kennen lernen. Bei einer Firmenpräsentation erfuhren sie alles über die Geschichte von ALDI SÜD und die Firmenkultur. Unter intensiver Betreuung absolvieren die Nachwuchskräfte jeden Tag vielfältige Aufgaben und tragen von Anfang an viel Verantwortung.

Viktoria Röckl

Rubriklistenbild: © Pixabay

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.