Zu Gast in Niederbayern

RKW Azubi-Ausflug nach Landshut 

+
Vor dem Kompetenzzentrum für Leichtbau und Elektromobilität der BMW Group in Landshut.

Der traditionelle Azubi-Ausflug führte in diesem Jahr nach Niederbayern, in die wunderschöne, historische Stadt Landshut. An dem jährlichen Ausflug nahmen Auszubildende, Ausbilder sowie Mitarbeiter, die sich im Bereich der Ausbildung sehr engagieren, teil.

Erstes Ziel war das Kompetenzzentrum für Leichtbau und Elektromobilität der BMW Group in Landshut. Das Werk beliefert weltweit alle Fahrzeug- und Motorenwerke der BMW Group mit innovativen Komponenten. Mehr als 4.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 120 Auszubildende, sorgen Tag für Tag, dass in jedem BMW, MINI und Rolls-Royce ein Stück Landshuter Innovationskraft steckt.

Im Rahmen der zweistündigen Werksführung erhielt die Gruppe zunächst allgemeine Informationen über den Standort. Im Anschluss gab es viele interessante Einblicke in die Produktion von Motor- und Fahrwerkskomponenten aus Leichtmetallguss, Kunststoffkomponenten für das Fahrzeugexterieur sowie in die Fertigung von Karosseriekomponenten aus Carbon. Zuletzt konnte noch die Fertigung von elektrischen Antriebssystemen besichtigt werden.

Rendezvous mit den Schönheiten Landshuts

Nach einer reichhaltigen Stärkung in einem traditionellen Wirtshaus im Herzen von Landshut, wurde die Gruppe von zwei Stadtführerinnen für die Tour "Rendezvous mit den Schönheiten" empfangen. Sie lernten die Hauptstadt Niederbayerns mit ihren bekannten Sehenswürdigkeiten sowie idyllischen Ecken und Winkeln kennen. Unter anderem wurde die Basilika St. Martin (mit dem höchsten Backsteinturm der Welt), die Skulpturen am Hofberg (Werke von Prof. Fritz Koenig) und der imposante Rathausprunksaal der Stadt besucht. Dort konnte die wunderschöne Wandmalerei zur Landshuter Hochzeit bewundert werden. Die historischen Anekdoten und Überraschungen während der Tour, brachten die Teilnehmer regelmäßig zum Schmunzeln. Unter anderem wurde erklärt, woher die Redewendung "unter die Haube kommen" stammt. Auf diese und viele weitere Fragen erhielten die interessierten Teilnehmer während der kurzweiligen Stadtführung Antworten.

Auf der Rückreise nach Wasserburg wurde über die ein oder andere Anekdote noch philosophiert. Aber alle waren sich einig, Landshut ist immer eine Reise wert!

RKW SE Wasserburg

Zurück zur Übersicht: Azubi-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.