Sparkassen-Ausbildung mit Weitblick. Freu Dich drauf!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Eine starke Gemeinschaft: die Auszubildenden der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling

Kundenkontakt von Anfang an. Eine starke Azubi-Gemeinschaft. Und später Chef werden? Bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling hast Du alle Chancen.

Sparkasse: Ausbildung mit Weitblick!

Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling ist mit rund 1.000 Mitarbeitern, rund 100 Auszubildenden und 50 Geschäftsstellen der größte kaufmännische Ausbilder in der Region. Nutze auch Du alle Chancen der Aus- und Weiterbildung!

Die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling bietet ihren Azubis

+ Kundenkontakt, selbständiges Arbeiten und Verantwortung von Anfang an
+ eine angesehene kaufmännische Fachausbildung
+ einen sicheren Arbeitsplatz in der Region
+ sehr gute Übernahmechancen nach der Ausbildung
+ erfahrene Ausbilder in allen 50 Geschäftsstellen
+ eine starke Azubi-Gemeinschaft mit gemeinsamem Lernen und Projekten
+ eine überdurchschnittliche Vergütung
+ umfangreiche Weiterbildungsangebote und vielfältige Karriereperspektiven nach der Ausbildung

Der nächste Ausbildungsstart ist im August 2014, Bewerbungen sind noch möglich.

Eine Azubi-Umfrage… hat ergeben, dass sich die Auszubildenden bei der Sparkasse äußerst wohl fühlen, dass sie immer einen Ansprechpartner haben und dass sie sich trotz ihrer neuen Situation und den Anforderungen sicher fühlen. Alles wichtige Voraussetzungen, um sich positiv zu entwickeln!

Ausbildungsleiterin Kerstin Flötzl im Interview

Frau Flötzl, Sie sind als Ausbildungsleiterin bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling für die Auswahl und Betreuung der rund 100 Azubis verantwortlich. Wie stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Azubis finden? Und vor allem - dass diese danach ihre Zukunft in der Sparkasse finden?

Kerstin Flötzl, Ausbildungsleiterin

Uns ist wichtig, dass sich die Auszubildenden langfristig in unsere Sparkassenfamilie aufgenommen fühlen. Dabei ändern sich die Anforderungen an den Beruf der Bankkauffrau und des Bankkaufmanns stetig. Deswegen suchen wir Jugendliche, die interessiert an ihrer künftigen Entwicklung sind, die im Leben etwas erreichen wollen. Und: Sie sollten nicht nur fachliche Anforderungen erfüllen, sondern auch die Persönlichkeit haben, die zu unseren Teams passt!

Was sind denn die wichtigsten Ziele in der Ausbildung bei der Sparkasse?

Natürlich zuallererst, das nötige Fachwissen zu erlernen. Daneben müssen die Methoden trainiert werden, die für die Aufgaben der künftigen Bankkaufleute wichtig sind. Ausgebildet wird praxisorientiert in den Geschäftsstellen beziehungsweise den internen Abteilungen und parallel in der Berufsschule. Theorie wird also mit praktischer Erfahrung verknüpft. Für eine gute Koordination sorgt unser Ausbildungsplan, der alle Azubis begleitet. Das Prinzip „learning by doing“ bringt interessante Aufgaben, Abwechslung und eine zielführende Entwicklung.

A propos Abwechslung – auf welche Besonderheiten in der Ausbildung dürfen sich interessierte Jugendliche freuen ?

Sie erarbeiten zum Beispiel spannende Projekte in kleinen Lerngruppen. Dabei recherchieren sie im Team, präsentieren ihre Ideen vor Kollegen oder vertreten die Sparkasse bei Veranstaltungen und in den Schulen. Wenn viele verschiedene Ideen zusammenkommen, wird heiß diskutiert! Neben den bankbezogenen Aufgaben unterstützen unsere Azubis auch soziale Projekte, zum Beispiel mit unseren Sparkassenstiftungen Zukunft. An Weihnachten hat eine Gruppe beim Einpacken und Verteilen von Geschenken für Kinder der „Rosenheimer Tafeln“ geholfen. Auf diese Weise etwas Gutes zu tun fanden die Azubis „superspannend!“ Gerade da merken sie, dass unser Beruf nicht nur mit Zahlen und Zinsen zu tun hat, sondern mit Menschen. Durch diese zusätzlichen Ausbildungselemente entwickeln sie sich persönlich und in ihren sozialen Kompetenzen weiter.

Aber Hand auf´s Herz: In der Prüfung wird doch dann wieder Fachwissen abgefragt?

Ja und das ist auch gut so. Die Erfahrungen sammeln unsere Azubis in der Praxis. Aber man muss auch die rechtlichen Hintergründe kennen, oder wissen, nach welchen Prinzipien die Zinsen von Darlehen berechnet werden. Das Gelernte aus der Berufsschule vertiefen unsere Azubis selbstständig und trainieren es darüber hinaus noch einmal in einem Übungskurs vor der Prüfung. Denn davon bin ich überzeugt: Mit einer sehr guten Prüfung kann sich jeder den Startblock für seine künftige Karriere selbst einstellen. In der Ausbildung zählt also Köpfchen und die Zusammenarbeit untereinander – so schließt jeder die Ausbildung erfolgreich ab.

So ist die Ausbildung bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling

Welche Chancen haben die Azubis in Bezug auf eine weitere Karriere in Ihrer Sparkasse?

Das erstaunt mich rückblickend immer wieder, welche Karrierewege sie beschreiten. Unter den Absolventen der letzten drei Jahre zähle ich viele Berater mit eigenem festen Kundenstamm. Eine Kollegin ist Assistentin in unserer Firmenkundenabteilung – eine anspruchsvolle Position. Unser Auswahlverfahren sorgt dafür, dass junge Kollegen entsprechend ihrem Können und ihrer Erfahrung Perspektiven eröffnet bekommen. Dadurch sichern wir auch die Qualität für unsere Kunden. Dass 92 % unserer Führungskräfte in den Geschäftsstellen mal in unserer Sparkasse ihre Ausbildung absolviert haben, beweist: Der Wunsch „Chef werden“ ist für unsere Azubis durchaus realistisch.

Wie sieht denn so ein typischer Weiterbildungsweg konkret aus?

Los geht’s in der Regel mit dem Studiengang „Sparkassenfachwirt/-in“ an unserer Sparkassenakademie in Landshut. Für die Spezialisierung danach oder für Führungsfunktionen qualifiziert der Studiengang „Sparkassenbetriebswirt/-in“. Wer noch höher hinaus will, kann an der Hochschule der Sparkassen mit dem Ziel Bachelor oder Master studieren. Das Tolle dabei ist, dass Schüler mit mittlerer Reife die gleichen Chancen haben wie Abiturienten. Aufgrund einer umfangreichen Personalentwicklung zählt die persönliche Leistung. Damit jeder Auszubildende seinen individuellen Weg findet, führen wir mehrere Gespräche über die beruflichen Ziele und die Wege dorthin. Und wir freuen uns mit jedem jungen Menschen, der Karriere macht!

Jetzt bewerben für den Ausbildungsstart 2014!

Neugierig geworden auf einen Ausbildungsplatz bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling? Sprich uns einfach in den Geschäftsstellen an und bekomme Erfahrungen „aus erster Hand“ und Tipps für die Bewerbung. Praktische Erfahrung ist eben durch nichts zu ersetzen. Schülern bieten wir deshalb in unseren Geschäftsstellen einwöchige Praktika zum „Reinschnuppern“ an.

-> Weitere Infos: www.spk-ro-aib.de/ausbildung

-> Jetzt online bewerben: Praktikum und Ausbildung

-> Azubis der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling auf Facebook

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Zurück zur Übersicht: Azubi-Offensive

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion