Der Weg zur Südostbayernbahn - auch duale Berufsausbildung und Studium sind möglich

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Auszubildenden 2012

Die Südostbayernbahn - eine 100 Prozent Tochter der Deutschen Bahn AG - ist für den Regionalverkehr zwischen München und Mühldorf, Landshut, Salzburg, Traunstein, Passau und Rosenheim verantwortlich.

Mit rund 800 Mitarbeitern und 80 Azubis ist die Südostbayernbahn nicht nur einer der größten Arbeitgeber, sondern auch Ausbilder in der Region.

Schulabgänger haben bei der Südostbayernbahn die Wahl zwischen elf verschiedenen Ausbildungs- und Studienangeboten. Beginnend bei gewerblich-technischen Ausbildungsberufen zum Mechatroniker (m/w), zum Industriemechaniker (m/w), zum Elektroniker (m/w), zum Eisenbahner im Betriebsdienst (m/w) Fachrichtung Lokführer und Transport, Eisenbahner im Betriebsdienst Fachrichtung Fahrweg sowie zum Gleisbauer/Tiefbaufacharbeiter (m/w) bis hin zur kaufmännischen Ausbildung Kauffrau/Kaufmann für Verkehrsservice bietet die Südostbayernbahn ein breites Ausbildungsspektrum.

Auch besteht die Möglichkeit eine duale Berufsausbildung zum Mechatroniker (m/w), Elektroniker (m/w) oder Industriemechaniker (m/w) zu absolvieren, bei der man gleichzeitig die Fachhochschulreife erlangt. Für alle, die bereits die (Fach-)Hochschulreife mitbringen, bietet sich die Gelegenheit eines Studiums an einer Berufsakademie in den Bereichen Dienstleistungsmanagement (BWL), Elektrotechnik, technisches Management, oder ein Studium im Bauingenieurwesen an einer Fachhochschule.

Video: Ausbildung bei der Südostbayernbahn

Die Chancen auf eine Übernahme nach der Ausbildung stehen sehr gut, schließlich ist die Südostbayernbahn weiter auf Wachstumskurs. Neben vielen Sozialleistungen - unter anderem zur Gesundheitsförderung oder Fahrvergünstigungen - punktet die Südostbayernbahn als sicherer Arbeitgeber in der Region.

Mehr Informationen über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Südostbayernbahn finden Sie auch im Internet unter www.suedostbayernbahn.de.

Zurück zur Übersicht: Azubi-Offensive

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion