Rezept

Diese schnelle Kürbissuppe müssen Sie probieren –sie hat ein köstliches Extra

Kürbissuppe ist ein herbstlicher Schlemmergenuss.
+
Kürbissuppe ist ein herbstlicher Schlemmergenuss.

Das ist doch immer wieder ein Highlight im Herbst: Die Kürbissuppe. In diesem Rezept gehen wir über die gängige Zubereitung hinaus und verwenden eine Einlage.

Nein, in diese Suppe kommt keine Wurst oder Fleisch, denn das gibt es im Herbst und Winter mit den herrlichen Wildgerichten wie zum Beispiel einem Hirschgulasch ohnehin schon zur Genüge. Deshalb werden Maronen auf dem Grill zubereitet und dieser Suppe von "Frau am Grill" Anja Auer beigegeben.

Kürbissuppe mit Maronen kommt ohne Zusatzstoffe aus

Auf Gemüse-Fertigbrühe können Sie bei diesem leckeren Rezept für Kürbissuppe verzichten, denn die nötige Würze bringt eine Portion Suppengemüse und Suppengrün, das mit in die Suppe wandert.

Achtung: Die Schale vom Kürbis nicht wegwerfen!

Wenn Sie Hokkaidokürbisse verwenden, können Sie die Schale problemlos für die Suppe verwenden. Sie müssen Sie einfach einmal ordentlich waschen und dann kann es auch schon ans Kleinschneiden vom Kürbis gehen.

Ingwer macht Kürbissuppe mit Maronen besonders würzig

Den Extrakick in diesem Rezept steuert ein Stück Ingwer bei. Dieser passt hervorragend in die Suppe und sorgt neben seinem typischen Geschmack auch noch für eine ganz dezente Schärfe.

Rezept für Kürbissuppe mit Maronen funktioniert im Dutch Oven und im Topf

Wenn Sie diese Kürbissuppe zubereiten wollen, dann können Sie dafür den Grill anheizen und sie im Dutch Oven machen. Ist Ihnen das zu viel Aufwand, funktioniert das Rezept aber natürlich auch problemlos im Topf auf dem Herd.

Kleiner Tipp: Heben Sie sich vom Kürbis ein paar hundert Gramm auf und zaubern Sie, während die Suppe kocht, ganz schnell einen leckeren Kürbis-Käsekuchen zum Nachtisch.

Noch mehr leckere Rezepte

So machen Sie köstliche Kürbissuppe mit Maronen

Portionen: 10
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 50 Minuten
Wartezeit: keine

Zutaten für Kürbissuppe mit Maronen

  • 2 Hokkaidokürbisse (mittelgroß)
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Ingwerwurzel (klein)
  • 1 Stück Lauch
  • 1 Karotte
  • 1 Stück Sellerie (kleines Stück)
  • 3 Kartoffeln
  • 1 Orange
  • 1 Bund Petersilie
  • 200 ml Sahne
  • 2 Liter Wasser
  • 200 g Maronen
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • Saft einer halben Orange

Kürbissuppe mit Maronen. So bereiten Sie die köstliche Suppe zu

  1. Die Kürbisse klein schneiden, hierbei das Kerngehäuse entfernen. Den Knoblauch fein hacken und die Zwiebeln in Stücke schneiden.
  2. Lauch in Scheiben, Karotten, Sellerie und Kartoffeln in Würfel schneiden.
  3. Das Sonnenblumenöl im Dutch Oven erhitzen. Die Zwiebeln sowie den Knoblauch darin anbraten. Sellerie und Lauch dazugeben und nun mit Zucker karamellisieren.
  4. Das Wasser sowie den Orangensaft zugeben.
  5. Karotten, Kürbis und Sellerie beigeben und rund 50 Minuten bei etwa 180 Grad köcheln lassen.
  6. Maronen kreuzförmig einritzen. Auf den Grill legen und 20 bis 25 Minuten in der indirekten Hitze grillen. Anschließend die Schale entfernen und die Maronen beiseitelegen.
  7. Die Suppe nun mit Hilfe eines Pürierstabes in die gewünschte Konsistenz bringen, mit Sahne verfeinern und Salz und Pfeffer abschmecken.

Anja Auer ist Chefredakteurin des BBQ & Food-Magazins "Die Frau am Grill". Nebenbei betreibt sie den größten YouTube-Kanal zum Thema "Grillen" der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten der Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf www.die-frau-am-grill.de und dem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill

BBQ- & Food-Tipps

In Zusammenarbeit mit "Der Frau am Grill" präsentieren wir ausgewählte BBQ- oder Food-Tipps!

Top10 unserer Leser: BBQ- und Food-Tipps

Der Steakburger oder auch Steaksemmel
Der Steakburger oder auch Steaksemmel
Fisch und Gemüse im Bierteig frittieren
Fisch und Gemüse im Bierteig frittieren
Herbstlicher Endiviensalat
Herbstlicher Endiviensalat
Kräftiger Wirsingeintopf
Kräftiger Wirsingeintopf
Sieben BBQ-Tipps: So bastelt ihr euch einen leckeren Burger
Sieben BBQ-Tipps: So bastelt ihr euch einen leckeren Burger
Hackbällchen - auf mediterrane Art
Hackbällchen - auf mediterrane Art
Schnelles Chicken Curry – gesund, bunt und lecker
Schnelles Chicken Curry – gesund, bunt und lecker
Rehbraten – so einfach klappt das Wildgericht
Rehbraten – so einfach klappt das Wildgericht
Salzburger Nockerl: Traumhafte Dessert-Berge
Salzburger Nockerl: Traumhafte Dessert-Berge
Spitzbuben backen: Einfaches aber feines Adventsgebäck
Spitzbuben backen: Einfaches aber feines Adventsgebäck
Die Frau am Grill
Das BBQ & Food-Magazin
BBQ verbindet. Und selbstverständlich auch Kochen. Denn was gibt es Geselligeres, als mit Freunden um den Grill oder Herd zu stehen? Während einem der Geruch der Speisen langsam in die Nase steigt. Und man sich schon vor dem gemeinsamen Essen unterhält. Über Politik, Sport, den neuesten Tratsch aus der Nachbarschaft, oder aber sehr naheliegend: über Rezepte.

Doch lasst mich von vorne beginnen:

Als ich zusammen mit meinem Kameramann 2017 meine Pilates-Webseite www.anjaauer.de aufgesetzt habe, wurde innerhalb dieser auch ein Food-Blog namens „Salz & Pfeffer“ gestartet. Die Resonanz auf diesen Blog war überaus positiv. Es hieß: „Mensch mach‘ doch gleich noch einen Grillblog auf“. Gesagt getan. „Die Frau am Grill“ war im November 2017 geboren. Und parallel dazu auch der gleichnamige YouTube-Kanal.

Nachdem aber die Nachfrage nach Rezepten auf dem Blog ein Ausmaß erreichte, dem ich als einzelne Bloggerin nicht mehr gerecht werden konnte, veröffentlicht nicht mehr nur meine Wenigkeit die Beiträge, sondern auch Autoren, die alle aus der BBQ- und Kochwelt stammen.

Aus diesem Grund is "Die Frau am Grill“ seit dem 4. April 2019 ein BBQ & Food-Magazin. Mit Beiträgen von vielen Autoren. Rund um die Themen Grillen und Kochen. Mit Tipps & Tricks von Profis. Mit Interviews. Mit Produkttests. Und besonders auch mit Rezepten zu Fleisch, Fisch, Beilagen, Süßem, Saucen, Dressings, etc…

Das Credo dieses neuen BBQ & Food-Magazins: Inspiration & Information!

In diesem Sinne,

Eure Anja

Kommentare