Neuer Chefarzt in Vogtareuth

Prof. Bronek Boszczyk ergänzt Behandlungsangebot rund um die Wirbelsäule

+
Neuer Chefarzt: Prof. (NTU) Bronek Boszczyk leitet ab August das Wirbelsäulen- und Skoliose-Zentrum der Schön Klinik Vogtareuth

Vogtareuth - Ein neuer Rücken-Experte ergänzt das Team der Schön Klinik Vogtareuth: Ab August leitet der 49-jährige Prof. (NTU) Bronek Boszczyk (Visiting Professor Nottingham Trent University) das Wirbelsäulen- und Skoliose-Zentrum der international anerkannten Fachklinik für Kinder und Erwachsene.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

„Mit seiner großen Expertise in der Behandlung von Deformitäten bei Kindern und Erwachsenen sowie in der Tumor-Entfernung entlang der Wirbelsäule ergänzt Prof. Boszczyk unser bereits mehrfach ausgezeichnetes medizinisches Angebot hervorragend“, erklärt Klinikgeschäftsführerin Dr. Katja Pöhls. Und auch Prof. Boszczyk freut sich sehr auf seine neue Aufgabe: „Die enge Vernetzung von wirbelsäulenspezifischer und allgemeiner Kinder-Orthopädie sowie Neuropädiatrie ist in Vogtareuth einzigartig.“ Alle Fachdisziplinen, die in der Behandlung von Kindern mit deformierter Wirbelsäule relevant sein können, arbeiten hier eng zusammen. Dazu zählt auch die schon seit Jahren etablierte kindgerechte Anästhesie und Intensivmedizin. Für den Chefarzt überzeugende Argumente: „Diese fachbereichsübergreifende Zusammenarbeit erweitert besonders für junge Patienten die Behandlungsmöglichkeiten bei einer deformierten Wirbelsäule enorm.“ 

Wirbelsäulen korrigieren, Bandscheibenvorfälle behandeln, Tumore entfernen 

Prof. Boszczyk hat sich als Wirbelsäulen-Chirurg und Facharzt für Neurochirurgie auf ein breites Spektrum an Wirbelsäulenbehandlungen spezialisiert: von der Wirbelsäulenkorrektur bei Skoliose und Kyphose sowohl bei Jugendlichen als auch bei Erwachsenen über mikrochirurgische Bandscheiben-Operationen bis hin zu Tumor-Entfernungen an der Wirbelsäule. Zuletzt leitete er das Wirbelsäulen-Zentrum des Benedictus Krankenhauses Tutzing am Starnberger See. Davor leitete er mehrere Jahre das international renommierte Wirbelsäulen-Zentrum an der Universität Nottingham/England. 

Ergänzend zu seiner Ausbildung zum Facharzt der Neurochirurgie absolvierte Prof. Boszczyk eine dreijährige Weiterbildung (fellowship) in der orthopädischen und unfallchirurgischen Wirbelsäulen-Chirurgie am Inselspital Bern/Schweiz und dem Center for Spinal Studies and Surgery des Queen’s Medical Centre der Universität Nottingham/England. Habilitiert über die Ludwig-Maximilians-Universität München, hat Prof. Boszczyk sich über zahlreiche wissenschaftliche Publikationen einen Namen in der Fachwelt gemacht und wurde zuletzt auch an der Nottingham Trent University zum Visiting Professor der School of Science and Technology ernannt. So ist der 49-Jährige unter anderem Vorsitzender des Bildungsnetzwerks NSpine, das Konferenzen und weiterbildende Kurse von Ärzten für Ärzte organisiert. 

Privat spielt Prof. Boszczyk leidenschaftlich gerne Bass-Gitarre und fördert musikalische Entwicklung im Erwachsenen- und Kindesalter. Seine Band die „Sultans of Spine“ tritt regelmäßig bei internationalen Kongressen auf. In Vogtareuth freut sich der Bassist darauf, die musikalische Entwicklung der Kinder zu fördern, die sich dort in Reha befinden. 

Rund um den Rücken: Interdisziplinäre Zusammenarbeit und Kooperation 

In Vogtareuth wird Prof. Boszczyk als neuer Chefarzt des Wirbelsäulen- und Skoliose-Zentrums bei komplexen Fehlbildungen und Tumoren der Wirbelsäule und des Rückenmarkes eng mit Dr. Manfred Kudernatsch, Chefarzt des Fachzentrums für Neurochirurgie und Epilepsie-Chirurgie, zusammenarbeiten. Das erfahrene Team deckt so das komplette Behandlungsspektrum rund um die Wirbelsäule ab, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen. 

Durch die enge Kooperation mit den Schön Klinik Medizinischen Versorgungszentren in Vogtareuth und Bad Aibling sowie dem Schön Klinik Rückeninstitut® in Rosenheim ergibt sich für Patienten eine optimal aufeinander abgestimmte Versorgung, von der ambulanten Sprechstunde über die stationäre Behandlung bis hin zur postoperativen Nachsorge. 

Über die Schön Klinik Vogtareuth 

Die Schön Klinik Vogtareuth ist eine international anerkannte Fachklinik mit 400 Betten. Bei der Behandlung und Rehabilitation von Kindern mit neurologischen und orthopädischen Erkrankungen sowie Fehlbildungen der Extremitäten ist sie mit ihren Spezialisierungen in Neuropädiatrie mit Epilepsie-Zentrum, Kinder-Orthopädie sowie Wirbelsäulen-Chirurgie mit Skoliose-Zentrum international führend. Darüber hinaus ist die Klinik spezialisiert auf Erkrankungen des Bewegungsapparats (Orthopädie, Wirbelsäulen-Chirurgie sowie Hand-Chirurgie), die Neurochirurgie mit Epilepsie-Chirurgie, die Herz- und Gefäß-Chirurgie sowie neurologische Erkrankungen, insbesondere Epilepsie. Ob konservativ oder operativ, ambulant oder stationär – die Schön Klinik Vogtareuth bietet Patienten durch alle Behandlungsphasen hindurch exzellente medizinische Unterstützung. 

www.schoen-klinik.de/vogtareuth

Pressemeldung der Schön-Klinik Vogtareuth

Zurück zur Übersicht: Fachkräfte-News

Kommentare

Die Inhalte dieses Specials sind eine werbliche Sonderveröffentlichung für die beteiligten Unternehmen.