Fachkräfte bei Aircraft Philipp berichten über ihre Erfahrungen und ihren Werdegang

1 von 6
„Nach meinem Masterstudium suchte ich in Bayern eine neue Herausforderung und bin auf Aircraft Philipp gestoßen. Während meiner Tätigkeit im Bereich Montageplanung am Standort Übersee, bin ich auf eine Stelle bei Aircraft Philipp Salzburg aufmerksam geworden. Seither arbeite ich dort im Bereich 3-D Druck und freue mich über diese Karrierechance.“
2 von 6
„Auch ich habe meine Berufsausbildung als Zerspanungsmechaniker vor mehr als 10 Jahren bei Aircraft Philipp absolviert. Nach einigen Jahren Berufserfahrung als Facharbeiter habe ich auch andere Firmen kennengelernt. 2013 bin ich dann zurück zu Aircraft Philipp, da ich mich hier immer wohlgefühlt habe, das Betriebsklima und die Führung des Unternehmens schätze. Aufgrund meiner Familienplanung wollte ich zukünftig einen sicheren Arbeitsplatz haben.“
3 von 6
„Bei Aircraft Philipp habe ich eine Arbeit gefunden die mir Spaß macht und mit der ich meine Familie ernähren kann. Wir fühlen uns sehr wohl und ich schätze alle Kollegen und Vorgesetzten.“
4 von 6
„Mein Einstieg bei Aircraft Philipp war im Innerbetrieblichen Betrieb als Staplerfahrer. Nach 1,5 Jahren konnte ich mich intern weiterentwickeln und in den Bereich Maschinenbedienung wechseln. Ich komme jeden Tag gerne zur Arbeit.“
5 von 6
„Vor 14 Jahren habe ich bereits meine Berufsausbildung als Industriekauffrau bei Aircraft Philipp begonnen. Im Anschluss habe ich Erfahrungen in anderen Unternehmen gesammelt und bin 2014 wieder zurück gekommen, da ich hier aktiv gefordert und gefördert werde. Mittlerweile bin ich im Bereich Program Management tätig und habe viele spannende Aufgaben.“
6 von 6
„Ursprünglich komme ich aus Baden-Würtemberg, bin jedoch für die Stelle bei Aircraft Philipp im Jahr 2005 nach Bayern gezogen, da mir hier Zukunftsperspektiven geboten wurden. Meine Stelle ist sehr vielfältig und abwechslungsreich. Ich bin froh darüber, diesen Schritt damals gemacht zu haben. Auch der hohe Freizeitwert hier in der Gegend ist für mich unvergleichbar.“

Zurück zur Übersicht: Fachkräfte-Aktion

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.